24.11.2019, 09:48 Uhr

Mobilität Neuer Fahrplan ab März 2020 – Markus Pannermayr und Alois Rainer zufrieden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr und der Bundestagsabgeordnete Alois Rainer äußerten sich zufrieden über den neuen Fahrplan.

STRAUBING Zur Erweiterung des Bahnfahrplans ab März 2020, sagte der heimische CSU Bundestagsabgeordnete und Verkehrspolitische Sprecher der Union, Alois Rainer: „Mit der Erweiterung des Bahnfahrplans wird Straubing durch ein neues zusätzliches IC-Zugpaar in Richtung Berlin wie auch in Richtung Wien angefahren. Ab dem 8./9. März 2020 wird eine umsteigefreie IC-Fahrt über Nacht von und nach Leipzig, Berlin, an die Mecklenburgische Seenplatte und an die Ostseeküste sowie am Tagesrand von und nach Linz und Wien angeboten, das ist gut und ich freue mich sehr, dass wir diese weitere Verbindung nun im Fahrplan festhalten konnten.“

Oberbürgermeister Markus Pannermayr, sagte dazu. „Das ist wirklich eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger in unserer Region. Von den zusätzlichen Fernverkehrshalten werden gerade die Städte wie Straubing und Plattling profitieren.“ Gleichzeitig versicherten Pannermayer und Rainer sich für weitere Fernverkehrshalte in Straubing und der Region einzusetzen.

Abschließend äußerten sich beide zufrieden, dass es gelungen ist, eine weitere Einbindung der Region Straubing in das Fernverkehrsnetz zu sichern.

Der IC fährt täglich um 22.29 Uhr ab Berlin und um 23.57 Uhr ab Leipzig. Außer an Samstagen startet er schon von Rostock (20.22 Uhr), ab 17. Mai 2020 sogar direkt von der Ostseeküste ab Warnemünde. In Bayern hält der IC in Lichtenfels (3.48), Bamberg (4.22), Erlangen (4.44), Fürth (4.55), Nürnberg (Ankunft 5.02/Abfahrt 5.39), Regensburg (6.57), Straubing (7.32), Plattling (7.47) und Passau (8.23 Uhr). Er erreicht Linz um 9.23 Uhr, Wien um 10.45 Uhr.

In der Gegenrichtung fährt er von Wien (19.15) und Linz (20.37) via Passau (21.45), Plattling (22.17), Straubing (22.37), Regensburg (22.59), Nürnberg (Ankunft 0.04/Abfahrt 0.23), Fürth (0.30), Erlangen (0.40), Bamberg (1.04), Lichtenfels (1.26) zum Beispiel nach Leipzig (an 4.50) und Berlin (an 6.26) sowie montags bis samstags weiter nach Rostock (8.39), ab 17. Mai 2020 auch bis Warnemünde. Weitere Zwischenhalte des Zuges sind Waren (Müritz) und Neustrelitz an der Mecklenburgischen Seenplatte sowie Oranienburg, Lutherstadt Wittenberg, Bitterfeld, Halle, Naumburg, Jena und Saalfeld.


0 Kommentare