31.10.2019, 14:59 Uhr

Verkehr Ab 15. Dezember – neuer Fahrplan sieht weiteren ICE-Halt in Straubing vor

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der heimische CSU-Bundestagsabgeordnete und Verkehrspolitische Sprecher der Union, Alois Rainer, zeigt sich erfreut über die Erweiterung des ICE-Halts in Straubing.

STRAUBING „Nach langen und intensiven Gesprächen im letzten Jahr verkehrt seit dem 12. September dieses Jahres erstmals der ICE in Richtung Berlin und Wien mit einem Halt in Straubing. Umso erfreulicher ist es, dass für Straubing mit dem neuen Fahrplan ab dem 15. Dezember 2019 täglich um 8.05 Uhr eine ICE-Verbindung in Richtung Nürnberg/Frankfurt eingerichtet wird und zusätzlich an allen Freitagen und Samstagen um jeweils 5.57 Uhr ein weiterer ICE in diese Richtung startet.“ Hierbei werden die alten Intercity-Züge durch modernere, lange ICE-1-Triebzüge ersetzt. Des Weiteren wird für die Anbindung nach Passau/Wien zurzeit ein zusätzlicher, frühmorgendlicher Fernverkehrshalt in Straubing sowie spätabends aus entgegengesetzter Richtung überprüft. „Die Umsetzung dieser neuen Halte ist für März 2020 anvisiert – die Planungen zu den genauen Zeitlagen sind noch im Gange. Ich freue mich sehr, dass eine weitere Einbindung der Region Straubing in das Fernverkehrsnetz erreicht werden konnte“, so Rainer.


0 Kommentare