09.10.2019, 13:26 Uhr

Der Regen ist schuld Sanierung der B20 zwischen Parkstetten und Steinach dauert länger

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Die Sanierungsarbeiten auf der B 20 zwischen Parkstetten und Steinach und an der A3-Anschlusstelle Steinach ziehen sich länger hin: Wegen des anhaltenden Regens kann der Zeitplan bei der Fahrbahndeckeninstandsetzung nicht gehalten werden, die Freigabe verzögert sich voraussichtlich um eine Woche.

PARKSTETTEN/STEINACH Auf einer Länge von etwa 3,7 km wird auf der B 20 zwischen Parkstetten und Steinach die alte Asphaltdeckschicht abgefräst und durch eine neue ersetzt. Vorgesehen war ein Abschluss der Maßnahmen bis zum 13. Oktober. Doch die Arbeiten mussten bereits in der ersten Woche aufgrund von Regen teilweise eingestellt werden. Der nun anhaltende Regen verzögert insbesondere die Asphaltierungsarbeiten, deren Durchführung einen trockenen Untergrund voraussetzt.

Der Abschnitt zwischen Parkstetten und Steinach kann daher voraussichtlich erst eine Woche später für den Verkehr freigegeben werden als ursprünglich geplant.

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer noch um etwas Geduld.

Weitere Informationen zu Straßensperrungen / Umleitungen / Projekten usw. finden Sie unter www.stbapa.bayern.de


0 Kommentare