09.09.2019, 15:38 Uhr

Für mehr Artenvielfalt im Labertal Geiselhöring blüht – und der Bürgermeister strahlt

Geiselhörings Erster Bürgermeister Herbert Lichtinger vor der Blühfläche am Industriegebiet an der Hadersbacher Straße (Foto: Stadt Geiselhöring)Geiselhörings Erster Bürgermeister Herbert Lichtinger vor der Blühfläche am Industriegebiet an der Hadersbacher Straße (Foto: Stadt Geiselhöring)

Auf über 57.000 Quadratmetern blühen die schönsten Blumen – Geiselhöring tut was für die Erhaltung der Artenvielfalt!

Geiselhöring. Die Stadt Geiselhöring präsentiert sich derzeit in den schönsten Farben. Mit einer Blühwiese auf den derzeit brachliegenden Flächen des Industriegebietes an der Hadersbacher Straße wurde heuer ein Anfang gemacht, um die Artenvielfalt im Labertal zu erhalten. Auf über 57.000 Quadratmetern blühen seit dem Frühjahr die schönsten Wiesenblumen, von denen die Insekten gar nicht genug bekommen können. Es wurde die Kulap-Mischung mit 37,2 Prozent Wildpflanzen und 62,8 Prozent Kulturpflanzen, mehrjährig für fünf Jahre ausgebracht. Um das Projekt nachhaltig gestalten zu können, werden derzeit weitere Flächen auf deren Eignung geprüft.


0 Kommentare