23.08.2019, 08:53 Uhr

Jetzt ist viel Geduld gefragt Zahlreiche Straßensperrungen im Landkreis Straubing-Bogen

(Foto: Alexander Blinov/123rf.com)(Foto: Alexander Blinov/123rf.com)

Ab der kommenden Woche sind zahlreiche Straßen im Landkreis Straubing-Bogen gesperrt. Hier gibt‘s alle wichtigen Informationen.

STRAUBING-BOGEN Hier gibt‘s eine Übersicht über die Straßensperrungen im Bereich Straubing

B 20-Anschlussstellen Straubing-Nord/ Parkstetten und Aiterhofen werden asphaltiert – Vollsperrung

Ab Montag, 26. August, wird die Fahrbahndecke der B 20-Anschlusskringel Straubing-Nord/Parkstetten und Aiterhofen (Lkr. Straubing-Bogen) instandgesetzt. Dafür werden die Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstellen zur Bundesstraße 20 für zwei Wochen voll gesperrt. Die B 20 kann zu diesem Zeitpunkt nicht mehr über die Staatsstraße 2125 bei Parkstetten und die Staatsstraße 2142 bei Aiterhofen erreicht werden.

Der Verkehr auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Landau wird bei der Anschlussstelle Steinach ausgeleitet und über die Ortschaften Pellham (St 2140) – Furth (SR 8) – Oberalteich (St 2125) in Richtung Bogen umgeleitet. Der Verkehr in Fahrtrichtung Cham wird vor Aiterhofen auf die B 8 ausgeleitet und über Schambach (SR 22) – Hutterhof (SR 22) – Hofweinzier (St 2125) in Richtung Bogen gelenkt. Parkstetten kann auch über vorher genannte Umleitungen erreicht werden.

Für die Anschlussstelle Aiterhofen sind folgende Umleitungen geplant: Der Verkehr auf der Bundesstraße 20 in Fahrtrichtung Landau wird beim Gewerbegebiet Erletacker ausgeleitet und über den Südring Straubing (SRs 12) auf die Staatsstraße 2142 in Richtung Aiterhofen umgeleitet. Der Verkehr in Fahrtrichtung Cham wird beim Bundesstraßenkreuz B 20 – B 8 auf die Bundesstraße 8 ausgeleitet und über die SR 5 in Richtung Aiterhofen umgeleitet.

Kreisstraße SR 71 zwischen Kreisverkehr Oberalteich und Kreisverkehr Kleinlintach gesperrt

Wegen der Erneuerung der Asphaltdeckschicht muss die Kreisstraße SR 71 zwischen dem Kreisverkehr Oberalteich und dem Kreisverkehr bei Kleinlintach von Dienstag, 27. August, bis voraussichtlich Freitag, 6. September, für den Gesamtverkehr gesperrt werden. Der Verkehr wird über Bogen (Stadtplatz) bzw. für Verkehrsteilnehmer mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 7,5t über Bogen – Bärndorf - Hutterhof bzw. in umgekehrter Richtung umgeleitet. Der Anliegerverkehr und die Zufahrten zu den Verbrauchermärkten und Industriebetrieben im Gewerbegebiet Petersgewanne können teilweise aufrechterhalten werden, es muss aber mit erheblichen Behinderungen gerechnet werden. Bei schlechter Witterung kann sich die Dauer der Sperrung entsprechend verlängern.

Ortsdurchfahrt Opperkofen im Zuge der Kreisstraße SR 23 gesperrt

Wegen Straßen- und Kanalbauarbeiten muss die Kreisstraße SR 23 im Bereich der Ortsdurchfahrt Opperkofen zwischen der Kreisstraße SR 32 nach Feldkirchen und dem westlichen Ortsende von Opperkofen für den Gesamtverkehr über einen längeren Zeitraum gesperrt werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich vom 26. August bis zum 20. Dezember 2019. Der Durchgangsverkehr wird über die Kreisstraßen SR 2 und die SR 32 umgeleitet. Der Anliegerverkehr kann überwiegend aufrechterhalten werden. Es muss jedoch mit erheblichen Behinderungen gerechnet werden. Bei schlechter Witterung kann sich die Dauer der Sperrung entsprechend verlängern.

Kirchenvorplatz Oberellenbach gesperrt

Wegen Straßenbauarbeiten ist der Kirchenvorplatz in Oberellenbach (Kreisstraße SR 56), Markt Mallersdorf-Pfaffenberg, von Montag, 26. August bis voraussichtlich Freitag, 11.Oktober für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die parallel verlaufende Gemeindestraße.

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Stallwang (St 2326) wegen Asphaltierungsarbeiten

Die Staatsstraße 2326 im Bereich der Ortsdurchfahrt Stallwang bekommt eine neue Asphaltdecke. Die Arbeiten beginnen am Donnerstag, 29. August. Los geht es mit den Fräsarbeiten. Die Asphaltierung ist für Montag, 2. September, geplant. Um den Anforderungen an die Sicherheit der Arbeitsstellen einhalten zu können, muss der Baustellenbereich während der Arbeiten komplett für den Verkehr gesperrt werden. Außerhalb der Arbeitszeit ist die Ortsdurchfahrt wieder, mit Einschränkungen, befahrbar.

Das Staatliche Bauamt weist darauf hin, dass alle Anlieger in Stallwang ihre Ziele nur eingeschränkt anfahren können. So ist der nördliche Teil von Stallwang nur von Norden her aus Richtung Rißmannsdorf zu erreichen, der südl. Teil nur aus Richtung Rattiszell herkommend, das westl. Stallwang von Westen aus Richtung Zinzenzell und der Osten von Stallwang kann aus Richtung Konzell angefahren werden. Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Beachtung der Sperrzeit und Benutzung der ausgeschilderten Umleitungsstrecke. Damit können Behinderungen und Beeinträchtigungen minimiert werden.

Entwässerung im Bereich der Ortsdurchfahrt Greißing (Geiselhöring) wird instandgesetzt

Am Montag, 26.August, beginnen die Instandsetzungsarbeiten für die Entwässerung der Staatsstraße 2111. Dafür wird die Staatsstraße 2111 im Bereich der „Regensburger Straße“ 37 bis 41 im geiselhöringer Ortsteil Greißing voll gesperrt. Die Umleitung verläuft über die Ortschaften Laberweinting - Wallkofen - Malchesing im Zug der Staatsstraße 2142 und der Kreisstraßen SR 50 und SR 51. Die Instandsetzung der Entwässerungseinrichtung wird voraussichtlich zwei Wochen andauern. In dieser Zeit ist die St 2111 voll gesperrt und der Verkehr wird über die Staatsstraße 2142 in Richtung Laberweinting umgeleitet. In Laberweinting wechselt der Umleitungsverkehr auf die Kreisstraße SR 50 und anschließend auf die Kreisstraße SR 51 in Richtung Wallkofen. Nach Wallkofen bzw. Malchesing endet die Umleitungsstrecke und mündet wieder in die Staatsstraße 2111.

.


0 Kommentare