05.07.2019, 14:08 Uhr

Rundgang durch den Ort geplant Die Bundesjury „Unser Dorf hat Zukunft“ kommt nach Niederwinkling

(Foto: Norbert Neuhofer)(Foto: Norbert Neuhofer)

Am Montag, 8. Juli, trifft die Bewertungskommission zum Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Niederwinkling (Lkr. Straubing-Bogen) ein.

NIEDERWINKLING Die Spannung steigt in Niederwinkling: Am Montag, 8. Juli, trifft die Bewertungskommission zum Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in der Gemeinde im Landkreis Straubing-Bogen ein. Der Rundgang durch das Dorf dauert von 11 Uhr bis 14 Uhr.

Niederwinkling wurde bereits in den Vorjahren im Bezirksentscheid und im Landesentscheid jeweils mit Gold ausgezeichnet. Seit 18. Juni dieses Jahres bereist eine Bewertungskommission insgesamt 30 Gemeinden in ganz Deutschland. Niederwinkling ist hier die 27. Station und einer von drei bayerischen Dörfern.

Beim Eintreffen gegen 11 Uhr am Dorfplatz wird der Musikverein Niederwinkling die Delegation musikalisch begrüßen.

Nach den Grußworten des 1. Bürgermeisters Ludwig Waas und der Stellv. Landrätin Barbara Unger sowie des Vorsitzenden der Bewertungskommission werden auf einem Rundgang, beginnend mit der Pfarrkirche Oberwinkling sowie dem Pfarrheim, die einzelnen Einrichtungen der Gemeinde wie Kindertagesstätte und Grundschule, Freibad und Obst- und Gartenbauverein besichtigt. Auf den einzelnen Stationen erfolgen interessante und kurzweilige Vorträge und Aktionen. Nach einer Busfahrt durch einen Teil des Baugebietes Moosbügel sowie des Industrie- und Gewerbegebietes erfolgt am Dorf- und Begegnungszentrum der Abschluss des Rundgangs. Begleitet wird die Bewertungskommission auf den Rundgang auch von Vertretern der Vereine, Institutionen und der Gemeinde.

Die Bewertungskriterien sind „Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen“, „Soziale und kulturelle Aktivitäten“, Baugestaltung und -entwicklung“ sowie „Grüngestaltung und -entwicklung und Dorf in der Landschaft“. Nicht nur die Grüngestaltung, sondern auch und vor allem das Entwicklungskonzept, wirtschaftliche Initiativen, kulturelle Aktivitäten oder die Bauentwicklung sind wichtige Punkte bei der Bewertung.

Am Wettbewerb haben sich in Bayern in diesem Wettbewerbszeitraum 237 Dörfer beteiligt.


0 Kommentare