23.04.2019, 06:24 Uhr

Mehr Sitzgelegenheiten SPD kämpft für Aufenthaltsqualität

Die Ittlinger Stadträtin Traudl Gruber (h. li.) zusammen mit Bürgermeister Hans Lohmeier (v. Mi.) und Parteikollegen auf der  von der SPD-Fraktion gesponserten Sitzbank. (Foto: SPD)Die Ittlinger Stadträtin Traudl Gruber (h. li.) zusammen mit Bürgermeister Hans Lohmeier (v. Mi.) und Parteikollegen auf der von der SPD-Fraktion gesponserten Sitzbank. (Foto: SPD)

Straubinger Sozialdemokraten rücken die Naherholung in den Blickpunkt.

STRAUBING Mit einer von der SPD-Rathausfraktion symbolisch gespendeten Bank für Ittling soll es gelingen, in ganz Straubing um noch mehr Bewusstsein für interessante Verbesserungen zu werben. „Nicht nur in Ittling gibt es viel zu wenig Sitzgelegenheiten“, sagt Stadträtin Traudl Gruber. Auch in Alburg oder Kagers wünscht sie sich Verbesserungen zur Aufenthaltsqualität an Spazierwegen oder in den unterschiedlichen städtischen Naherholungsbereichen, wie beispielsweise an der Ittlinger Sauweide.

Gruber unterstreicht, dass auch im Straubinger Waldfriedhof viel mehr Sitzgelegenheiten geschaffen werden sollten, womit sie bei Bürgermeister Hans Lohmeier und der gesamten SPD-Fraktion auf Unterstützung gestoßen ist.

SPD-Fraktionsvorsitzender Peter Stranninger erinnert, dass mit der gelungenen Neugestaltung der Gedenkstätte im Straubinger Waldfriedhof bereits ein richtiger Schritt hierzu gemacht worden ist.


0 Kommentare