29.03.2019, 16:58 Uhr

220 Hektar großes Areal gesäubert 130 Teilnehmer bei „Sauber macht lustig“ im Hafen Straubing-Sand

(Foto: G.Popp/Fotoatelier am Hafen)(Foto: G.Popp/Fotoatelier am Hafen)

Schon am Freitag setzten zahlreiche Teilnehmer im Hafen Straubing-Sand ein Zeichen gegen die Vermüllung der Landschaft

STRAUBING Ein „Friday for future“ der besonderen Art fand am Freitag (29. März) im Hafen Straubing-Sand statt. Einen Tag vor dem offiziellen Aktionstag „Sauber macht lustig“ des Zweckverband Abfallwirtschaft Straubing Stadt und Land (ZAW-SR) zeigten rund 130 Teilnehmer Verantwortung für die Umwelt und säuberten das 220 Hektar große Hafenareal. Unterstützt wurde das Hafenteam von einer großen Schar engagierter Schüler der Angela-Fraundorfer-Realschule Aiterhofen. Insgesamt wurden 525 Kilogramm Müll in der Natur eingesammelt. Die Top drei der am meisten gefundenen Abfallgegenstände waren Zigarettenschachteln, Coffee-to-go Becher sowie Getränkeflaschen.


0 Kommentare