30.01.2019, 10:06 Uhr

„Uns schickt der Himmel“ Erfolgreiches Schirmherrnbitten im Landratsamt

(Foto: Landratsamt)(Foto: Landratsamt)

Straubing-Bogens Landrat Josef Laumer übernimmt die Schirmherrschaft für die Aktion „Uns schickt der Himmel“.

STRAUBING-BOGEN Nach sechs Jahren führt der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) mit seinen Verbänden heuer wieder eine 72-Stunden-Aktion durch.Zwischen dem 23. und 26. Mai werden dabei in ganz Deutschland Projekte vor Ort umgesetzt, die die Welt ein Stückchen besser machen sollen.

Auch der Kreisverband Straubing-Bogen beteiligt sich an der Aktion und kam deshalb ins Landratsamt, um Landrat Josef Laumer um die Schirmherrschaft zu bitten. Musikalisch umrahmt und in Gstanzlform wurde der Landrat gefragt, der natürlich sofort ja sagte. „Ich bin gerne dabei und finde den Slogan der Aktion ‚Uns schickt der Himmel auch genial‘, so Laumer. „Ich werde im Mai sicher vor Ort sein und verschiedene Gruppen besuchen.“ Die Aktion beginnt offiziell am Donnerstag, 23. Mai, um 17.07 Uhr und endet drei Tage später auch wieder um 17.07 Uhr. Im Landkreis Straubing-Bogen findet die Eröffnungsveranstaltung bereits am 18. Mai bei der Jugendwallfahrt auf den Bogenberg statt.

„Bisher haben wir zwölf fixe Anmeldungen und 15 mündliche Zusagen. Wir hoffen insgesamt auf über 30 Gruppen, die sich beteiligen“, sagt Daniel Poiger, Geschäftsführender Vorsitzender des BDKJ-Kreisverbandes Straubing-Bogen. Der hat sich mit seiner Vorstandschaft das ambitionierte Ziel gesetzt, alle teilnehmenden Kreisverbands-Gruppen während der 72-Stunden-Aktion auch persönlich zu besuchen. „Dabei hoffen wir natürlich auf bestes Wetter“, meinte er augenzwinkernd in Richtung Landrat. „Als Schirmherr hat man ja eigentlich nur eine Aufgabe. Ob ich die gut erfüllt habe, kann ich dann am 26. Mai beantworten“, antwortete Landrat Josef Laumer schmunzelnd.


0 Kommentare