13.01.2021, 13:03 Uhr

Menschen mit Behinderung Über 4,5 Millionen Euro für den Bau einer Förderstätte in der Oberpfalz

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

„Mittendrin statt nur dabei“ – das ist mehr als ein gängiger Slogan. Es ist unser erklärtes Ziel: Menschen mit Behinderung sollen in der Mitte unserer Gesellschaft leben. Mehr noch: Es soll für uns alle eine Selbstverständlichkeit werden, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammenleben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen können.

Schwandorf. Dazu gehört auch die Teilhabe am Arbeitsleben. Förderstätten ermöglichen dies, indem sie Menschen mit schwerer Behinderung beschäftigen und fördern, für die ein Besuch in einer „Werkstatt für behinderte Menschen“ nicht oder noch nicht möglich ist. Ich freue mich deshalb, dass die Barmherzigen Brüder Reichenbach eine Förderstätte mit 36 Plätzen in Schwandorf errichten. Dieses wichtige Vorhaben unterstützen wir mit 4.593.371 Euro“, so Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner am Mittwoch, 13. Januar, in München.

In Förderstätten werden Menschen mit schwerer Behinderung beschäftigt und gefördert. Ziel ist es, die Folgen der Behinderung zu mildern, ihnen eine Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen und ihre Familien zu entlasten. Mehr zum Konzept der Förderstätten findet man im Internet unter www.stmas.bayern.de.


0 Kommentare