24.11.2020, 08:50 Uhr

Aktuelle Lage Corona im Landkreis Schwandorf – der Schein der aktuellen Fallzahl trügt leider

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Für Sonntag, 22. November, meldet das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit fünf neue Fälle im Landkreis Schwandorf und errechnet daraus eine Sieben-Tage-Inzidenz von 200,17. Im Gesundheitsamt ist man davon überzeugt, dass dieser Tageswert die Realität leider nicht abbildet.

Landkreis Schwandorf. Im Landkreis gab es am Sonntag viel mehr Fälle, aber offensichtlich weichen Falldatum und Meldedatum infolge des Wochenendes voneinander ab. Die nächsten Tage werden ein klareres Bild ergeben. Eine Entwarnung wäre das falsche Signal. Der Lankreis appelliert an die Bevölkerung, die Kontaktbeschränkungen konsequent einzuhalten.

An der Mittelschule Schwarzenfeld wurde eine neunte Klasse unter Quarantäne gestellt. In Quarantäne befinden sich auch eine Gruppe des Kindergartens St. Martin in Schwarzenfeld und eine Gruppe des AWO-Kindergartens in Burglengenfeld.

Am Freitag, 20. November, wurde von einem Covid-19-Geschehen im BRK-Seniorenheim in Burglengenfeld mit 18 Infektionen berichtet. Zwei weitere Infektionen sind festgestellt worden. Bei diesem Ausbruch sind eher die im Verhältnis noch fitteren Menschen betroffen, also weniger die gebrechlichen oder bettlägerigen Heimbewohner.

Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus“ zusammengefasst.


0 Kommentare