13.11.2020, 09:29 Uhr

Pandemie Inzidenz im Landkreis Schwandorf bleibt hoch – weitere Fälle in Heimen und zwei Klassen in Quarantäne

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Für Mittwoch, 11. November, sind 50 neue Fälle im Landkreis Schwandorf zu vermelden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht von 213,7 auf 206,3. Für Freitag ist aber leider wieder mit einer Steigerung zu rechnen.

Landkreis Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit verwendet für die Darstellung der Inzidenzwerte seit Donnerstag eine neue, fünfte Farbe für Werte über 200. Nach grün, gelb, rot und dunkelrot wurde ein noch dunklerer rot-braun-Ton eingeführt. Der Landkreis Schwandorf befindet sich in dieser höchsten Stufe.

Neu ausgewiesen hat das Landesamt am Donnerstag auch die drei Todesfälle, über die der Landkreis in jüngster Zeit berichtet hatten. Seit Beginn der Pandemie sind 24 Menschen im Landkreis mit oder an Corona verstorben.

In den beiden Krankenhäusern in Schwandorf und Burglengenfeld werden aktuell 28 Patienten behandelt, davon zwei auf Intensiv, von denen einer beatmet wird. An den Gymnasien in Schwandorf und Nabburg musste am Donnerstag jeweils eine zehnte Klasse unter Quarantäne gestellt werden. Die bekannten Ausbrüche in einem Heim in Schwandorf und im Heim in Schwarzenfeld haben weitere Fälle nach sich gezogen.

Informationen zum Coronavirus sind im Internet unter corona.landkreis-schwandorf.de zusammengefasst.


0 Kommentare