11.11.2020, 09:41 Uhr

Landkreis Amberg-Sulzbach Um Austausch verdient gemacht – Schotte George McKenzie verstorben

Richard Reisinger empfing 2013 George McKenzie und dessen Ehefrau June (ganz rechts). Begleitet wurden sie von Marjorie Friedl, einer gebürtigen Schottin, die im Amberg-Sulzbacher Land lebt und sich für die deutsch-schottische Freundschaft engagierte. Foto: Christine HolledererRichard Reisinger empfing 2013 George McKenzie und dessen Ehefrau June (ganz rechts). Begleitet wurden sie von Marjorie Friedl, einer gebürtigen Schottin, die im Amberg-Sulzbacher Land lebt und sich für die deutsch-schottische Freundschaft engagierte. Foto: Christine Hollederer

Der Landkreis Amberg-Sulzbach trauert um einen großen Förderer der Partnerschaft des Landkreises mit dem schottischen District Argyll & Bute. George McKenzie verstarb am Samstag, 7. November, im Alter von 77 Jahren.

Landkreis Amberg-Sulzbach. Bis zu seiner Pensionierung war er Area Corporate Services Manager des schottischen Districts. In dieser Funktion war er Motor für die guten Beziehungen zwischen dem Landkreis Amberg-Sulzbach und Argyll & Bute, wie Landrat Richard Reisinger mitteilt. So hat er beispielsweise die vhs-Studienfahrten nach Argyll & Bute oder Delegationsreisen von Vertretern des Landkreises mit großer Begeisterung unterstützt und koordiniert.

„George McKenzie hat sich um den Austausch zwischen den beiden Landkreisen sehr verdient gemacht“, so Reisinger. 2013 empfing der Landkreischef George McKenzie und dessen Ehefrau June im Landratsamt Amberg-Sulzbach. Während ihres Urlaubs bei der gebürtigen Schottin Marjorie Friedl, die seit mehr als 40 Jahren in Sulzbach-Rosenberg lebt, statteten sie dem Landkreischef einen Besuch ab.

Landrat Richard Reisinger pflegte seit mehr als 30 Jahren eine Freundschaft mit George McKenzie. „Er war einer meiner ersten Kontakte in den partnerschaftlichen Beziehungen zu Schottland, noch weit vor der Zeit als Landrat“, erzählt der Landkreischef. Bereits Ende der 80er Jahre lernte er das Ehepaar McKenzie kennen und schätzen. „Vor allem seine ehrliche, freundliche und humorvolle Art sowie seine Bescheidenheit werden mir in Erinnerung bleiben“, so Reisinger. Der Landrat dankte dem Verstorbenen zutiefst für dessen Engagement um die partnerschaftlichen Beziehungen. Der Landkreis Amberg-Sulzbach werde George McKenzie stets ein ehrendes Gedenken bewahren, kündigte Reisinger an.

Die Partnerschaft des Landkreises Amberg-Sulzbach geht auf das Jahr 1967 zurück. Sie wurde zwischen dem Alt-Landkreis Amberg und der Grafschaft Argyll besiegelt. Der Landkreis Amberg-Sulzbach übernahm 1972 diese Partnerschaft mit dem neuen schottischen District Argyll & Bute. Immer wieder besuchen Gruppen aus der Region den Partnerdistrict und umgekehrt. Zuletzt war 2017 eine Delegation des Landkreises in Schottland.


0 Kommentare