09.11.2020, 16:40 Uhr

Corona-Krise Bund verlängert und erweitert KfW-Sonderprogramm zur Unterstützung von Unternehmen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Das KfW-Sonderprogramm wird aufgrund der anhaltenden angespannten wirtschaftlichen Lage bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Damit einhergehend werden auch einige Konditionen des KfW-Schnellkredits angepasst.

Landkreis Schwandorf. Ab Montag, 9. November,steht der Kredit auch für Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten und Soloselbstständige zur Verfügung, ab Montag, 16. November, ist nun auch die vorzeitige anteilige Tilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung möglich.

Hierzu erklärt der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier: „Die KfW hat sich als wichtige Stütze unserer mittelständischen Wirtschaft in dieser Krise erwiesen. Allein im Landkreis Schwandorf hilft sie Unternehmen mit Krediten in Höhe von rund 30 Millionen Euro. Bundesweit wurden circa 90.000 Kreditanträge gestellt und insgesamt Zusagen über 45,4 Milliarden Euro gemacht. Dabei kamen 97 Prozent der Anträge von kleinen und mittleren Unternehmen. Der Bund hat keine Kosten gescheut, um unsere Wirtschaft in dieser schweren Zeit zu unterstützten. Kredite, Kurzarbeitergeld, Sofort- und Überbrückungshilfe haben sich als Instrumente in der Krise bewährt. Dadurch konnten Arbeitsplätze erhalten und vorübergehende wirtschaftliche Einbrüche abgefedert werden.“


0 Kommentare