24.09.2020, 10:25 Uhr

Landkreis Schwandorf Übergabe des Hauptgewinns „aufgePASSt 2019“

Alois Hagl (1. Vereinsvorsitzender), Landrat Ebeling, Frau und Herr Huber, Christian Meyer (Vereins-Geschäftsführer) Frau Obendorfer (Landhotel Birkenhof) Manuel Lischka (3. Vereinsvorsitzender). Foto: Hedwig PamlerAlois Hagl (1. Vereinsvorsitzender), Landrat Ebeling, Frau und Herr Huber, Christian Meyer (Vereins-Geschäftsführer) Frau Obendorfer (Landhotel Birkenhof) Manuel Lischka (3. Vereinsvorsitzender). Foto: Hedwig Pamler

Mit „aufgePASSt“, dem Veranstaltungspass will der Landkreis Schwandorf den Bürgern des Landkreises, aber auch den Gästen die Attraktivität des Landkreises näherbringen. Gerade die aktuelle Corona-Kreise zeigt, dass Freizeitangebote in der unmittelbaren Umgebung gern angenommen werden.

Landkreis Schwandorf. Viele Einheimische erkunden jetzt ihren Heimatlandkreis in allen seinen Facetten völlig neu und intensiver als bisher. Und auch Besucher aus nah und fern haben die Attraktivität der Gegend erkannt und nutzen die zahlreichen Angebote während eines Tages- und Wochenendausflugs oder ihres Urlaubs. Im vergangenen Jahr wurde das Heft zum Ferienpass ausgeweitet um somit Familien mit Kindern ein ganz besonderes Angebot zur Freizeitgestaltung zu bieten. Bei Vorlage des Passes gab es für Kinder unter 14 Jahren einen Preisnachlass bei verschiedenen Attraktionen.

Aufgrund des Lookdowns und der unsicheren Aussicht auf die Entwicklung wurde im Frühjahr 2020 auf eine Neuauflage des Passes verzichtet. Der Landkreis ist jedoch zuversichtlich, im nächsten Jahr wieder eine interessante Broschüre mit neuen und altbewährten Freizeitangeboten herausbringen zu können. „aufgePASSt“ wurde im Jahr 2019 zum sechzehnten Mal durchgeführt. Es gab insgesamt 50 Einsendungen für die Verlosung. Man darf den Erfolg des Passes aber nicht nur an den Einsendungen messen, da viele den Pass auch als Informationsquelle (insbesondere die Feriengäste) nutzen und nicht am Gewinnspiel teilnehmen.

An der Verlosung des Hauptpreises nimmt teil, wer mindestens eine Veranstaltung in den vier Teilen unseres Landkreises (Burglengenfeld, Nabburg, Oberviechtach/Neunburg vorm Wald und Schwandorf besucht hat. Waldemar Huber besuchte im vergangenen Jahr das Wohlfühlbad Bulmare (Raum Burglengenfeld), das Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen (Raum Nabburg) das Seefest in Schönsee (Raum Oberviechtach/Neunburg vorm Wald) und die Erlebnis-Holzkugel in Steinberg am See (Raum Schwandorf). Herzlichen Glückwunsch an Waldemar Huber!

Die am häufigsten besuchten Ziele unter den Einsendungen waren auch 2019 wieder: der Wildpark Höllohe, das Freilandmuseum Neusath-Perschen und der historische Weihnachtsmarkt auf Schloss Guteneck. Unter den übrigen Teilnehmern werden weitere Preise verlost (Freikarten beziehungsweise Eintrittskarten).


0 Kommentare