21.09.2020, 16:45 Uhr

Beratung in der Krise Aktivsenioren bieten kostenlose Unterstützung für Unternehmer und Existenzgründer der Region

Roland Kittel, Christian Meyer, Bernhard Butz und Karl-Heinz Langner. Foto: Martin StanglRoland Kittel, Christian Meyer, Bernhard Butz und Karl-Heinz Langner. Foto: Martin Stangl

Auch in der Corona-Krise bieten die Schwandorfer Aktivsenioren Unternehmen und Existenzgründern aus der Region ihre Beratung an. Diese Initiative erfolgt ehrenamtlich und in Kooperation mit den Wirtschaftsförderern des Landkreises und der Stadt Schwandorf.

Landkreis Schwandorf. Zum einen unterstützen die wirtschaftlich erfahrenen Aktivsenioren Unternehmen, die mit plötzlich wegbrechenden oder ausbleibenden Umsätzen zu kämpfen haben. Grundfragen sind unter anderem: Stimmt das Geschäftsmodell noch? Welche Veränderung braucht es? Was sind dabei auch die menschlichen Perspektiven? Auf der anderen Seite helfen die Aktivsenioren Interessenten, die bei der Umsetzung einer neuen Unternehmensidee Unterstützung suchen. Die Aktivsenioren helfen Start-ups während und auch nach der Gründungsphase. Sie stehen bei Bewertung der Geschäftsidee, der Erstellung von Finanz- und Businessplänen sowie Marketingplänen und vielem mehr zur Seite. Und wie bereits oben erwähnt engagieren sich die Aktivsenioren ehrenamtlich!

Nächster Sprechtag ist der 1. Oktober. Die Anmeldung erfolgt unter der Telefonnummer des Mittelstandszentrums Maximilianshütte Maxhütte-Haidhof (MZM) 09471/ 30500 oder per Mail an info@mzm-maxhuette.de. Speziell Interessenten aus der Stadt Schwandorf stehen nach individueller Vereinbarung Termine im Schwandorfer Rathaus zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt unter der Telefonnummer 09431/ 45261.


0 Kommentare