15.09.2020, 10:45 Uhr

Umleitung ausgeschildert Vollsperrung der Bahnübergänge der B299 in der Ortsdurchfahrt Grafenwöhr

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Von Mittwoch, 16. September, bis Freitag, 2. Oktober, wird das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach zur Durchführung der Gleisbauarbeiten die Bundesstraße B299 in der Ortsdurchfahrt Grafenwöhr im Bereich des Fliesengeschäftes Gradl sowie im Bereich des Einkaufsmarktes Netto von Montag, 5. Oktober, bis Freitag, 30. Oktober, für den Verkehr vollständig sperren.

Grafenwöhr. Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach empfiehlt allen ortskundigen Verkehrsteilnehmern diese Strecke während der gesamten Bauzeit zu meiden und bittet wegen der Beeinträchtigungen um Verständnis. Um die unvermeidlichen Eingriffe so gering wie möglich zu halten, richtet das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach für Fußgänger und Radfahrer eine aufwändige, kleinräumige Umleitung ein. Dadurch entstehen den Fußgängern und Radfahrern praktisch keine Umwege.

Im Zuge dringender Instandhaltungsarbeiten werden auf der B299 zuerst der Bahnübergang in Höhe des Fliesengeschäftes Gradl und anschließend der Bahnübergang in Höhe des Einkaufsmarktes Netto erneuert. Im Rahmen der Baumaßnahme wird auch die Asphaltdecke der Pressather Straße im Zuge der B 299 zwischen der Einmündung der Staatsstraße 2168 von Eschenbach und dem Einkaufsmarkt Netto auf einer Länge von 125 Metern erneuert.

Bei beiden Bahnübergängen wird der gesamte Gleiskörper abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt, bei dem auch die elektrische Bahnübergangssteuerung auf den neuesten Stand der Technik gebracht wird. Danach werden die Anschlussbereiche der B299 an die neuen Gegebenheiten angepasst und die Asphaltdecken erneuert.


0 Kommentare