09.09.2020, 15:42 Uhr

Politische Wegweiser Schilder zeigen Werte und Ziele der Amberger Stadtgesellschaft

Wegweiser zeigen die Ziele und Werte der Amberger Stadtgesellschaft. Foto: Stadt Amberg/Thomas GramlWegweiser zeigen die Ziele und Werte der Amberger Stadtgesellschaft. Foto: Stadt Amberg/Thomas Graml

Vor zwei Jahren haben die Amberger Stadträte in einer gemeinsamen Erklärung festgehalten: „Wir Amberger stehen für eine weltoffene, soziale, freundliche und solidarische Stadt, in der Ausgrenzung und Hass keinen Platz finden. Wir bekennen uns zu einem geeinten Europa, das demokratischen, rechtsstaatlichen und sozialen Grundsätzen verpflichtet ist.“

Amberg. Der neu gewählte Stadtrat greift diese Erklärung auf und setzt weitere Zeichen für die gemeinsamen Werte und Ziele der Stadtgesellschaft. Den Anstoß dazu lieferten die beiden Stadträtinnen Tanja Dandorfer und Brigitte Netta und wurden dabei von allen Fraktionsvorsitzenden unterstützt. Die Idee zur Umsetzung hatte Oberbürgermeister Michael Cerny. Verschiedenfarbige Schilder symbolisieren die Prinzipien, zu denen sich die Amberger Stadtgesellschaft bekennt: Gemeinschaft, Sympathie, Toleranz, Demokratie, Respekt, Empathie, Menschlichkeit, Freiheit und Hilfsbereitschaft. Der Wegweiser steht im Stadtgraben an der Vilsbrücke, sodass die Amberger mit sichtbaren Zeichen nachhaltig und dauerhaft auf die Werte aufmerksam gemacht werden.

„Wir wollen nicht nur ein Gedenkschild, sondern ein klares und gemeinsames Signal der Kommunalpolitik setzen, das das gemeinsame Fundament die Politik in der Stadt Amberg darstellt und aufzeigt, welche Zielsetzungen wir für die Stadtgesellschaft sehen. Gleichzeitig sollte damit auch die Arbeit in den vielfältigen Aktionen vom Projekt ‚Demokratie leben‘ bis zu den Schulen im Projekt ‚Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage‘ gewürdigt werden“, erklärte Oberbürgermeister Michael Cerny bei der Vorstellung.


0 Kommentare