16.04.2020, 16:00 Uhr

Schutz vor Virus Sozialberatung des Bezirks im Landratsamt Amberg-Sulzbach abgesagt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der für Montag, 27. April, geplante Beratungstermin des Bezirk Oberpfalz im Landratsamt Amberg-Sulzbach wird abgesagt. Bis voraussichtlich Sonntag, 3. Mai, entfallen aus Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus sämtliche Termine der Sozialberatung in den Kommunen vor Ort. Darauf weist der Bezirk Oberpfalz am Donnerstag, 16. April, in einer Mail hin.

Landkreis Amberg-Sulzbach. Ob die Beratungstermine in den kommenden Wochen angeboten werden können, hängt vom weiteren Verlauf der Coronavirus-Pandemie ab und wird kurzfristig bekanntgegeben.

Bei den Sozialberatungen können sich Bürgerinnen und Bürger darüber informieren, ob der Bezirk bei der Unterbringung von Angehörigen in ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtungen finanziell unter die Arme greift. Meistens geht es darum, welche Leistungen mit welchem Pflegegrad verbunden sind und wer für die Kosten aufkommt. Auch die Leistungen des Bezirks für Menschen mit Behinderung stehen oftmals im Fokus, beispielsweise Hilfestellungen bei der Frühförderung oder dem Wohnen im Alter.

Die Mitarbeiter der Sozialverwaltung des Bezirk Oberpfalz erteilen Auskünfte aus erster Hand und helfen gegebenenfalls auch beim Ausfüllen von Sozialhilfeanträgen. Die Sozialberatungen des Bezirks finden unter normalen Umständen einmal im Monat von 9 bis 12 Uhr im Landratsamt Amberg-Sulzbach statt.


0 Kommentare