27.03.2020, 07:55 Uhr

Corona-Krise Kampagne „Amberg hilft“ geht an den Start

 Foto: Franziska von Schiessl/Gewerbebau Amberg Foto: Franziska von Schiessl/Gewerbebau Amberg

Am Donnerstag, 26. März, ist die Werbekampagne „Amberg hilft“ gestartet. Die Initiative zur Unterstützung lokaler Betriebe während der Corona- Krise wurde von der Wirtschaftsförderung Gewerbebau Amberg initiiert, im Krisenstab mit Oberbürgermeister Michael Cerny besprochen und vom Amberger Stadtmarketing unterstützt.

Amberg. Nach einer kurzen Vorbereitungsphase von nur wenigen Tagen wird „Amberg hilft“ nun in folgendem Umfang veröffentlicht: Die Webseite www.amberg-hilft.de soll den Kunden die Wichtigkeit des lokalen Einkaufs in der momentanen Ausnahmesituation demonstrieren und uns diesen trotz der Einschränkungen bestmöglich erleichtern.

Auf der Webseite werden hierzu drei Ansätze vorgestellt: Zunächst zeigt ein digitales Angebotsverzeichnis alle Amberger Abhol- und Lieferservices wie auch Onlineshops. Es kann nach Rubriken wie „Gastro, Lebensmittel & Feinkost“ oder „Mode, Accessoires & Lifestyle“ gefiltert werden. Das Verzeichnis verweist auf Kontaktdaten, Öffnungszeiten sowie gegebenenfalls Speisekarten und weitere Links der einzelnen Betriebe. Es befindet sich mit derzeit 50 Einträgen im Aufbau und wird nun stetig erweitert. Des Weiteren erzählt eine neue Videoreihe die Geschichten hinter den Amberger Betrieben und präsentiert in Kooperation mit dem Amberger Video-Blog „life:am:berg“ und Oberpfalz TV ungewöhnliche Verkaufsaktionen wie Teleshopping 2.0 oder eine Liveübertragung eines Amberger Benefizkonzerts über Facebook und OTV. Die Kurzfilme erscheinen ab sofort Mittwochs und Freitags um 21:30 Uhr auf www.amberg-hilft.de, auf Oberpfalz TV und auf der Facebookseite von „life:am:berg“. Ergänzend ist auch ein Amberger Gutscheinportal in die Webseite integriert. Hier findet man kleine und größere Geschenkideen, um Freunden, Familien und Helfern eine Freude in schwierigen Zeiten zu machen. Die Geschenkgutscheine können online bestellt und auf Wunsch direkt an die beschenkte Person verschickt werden. Sie sollen nicht nur die Vorfreude auf die Zeit nach der Krise stärken, sondern auch den vielen geschlossenen Geschäftsinhabern, Gastronomen und Dienstleistern über Liquiditätsengpässe hinweghelfen und Treue symbolisieren.

„Amberg hilft“ zeigt, dass momentan vermeintlich unbedeutende Alltagsentscheidungen wie der Gang zum Bäcker, eine Buchbestellung oder eine Reisestornierung massive Auswirkungen auf unsere lokale Wirtschaft und damit nicht nur auf den Erhalt unserer Betriebe, sondern auch vieler Arbeitsplätze hat. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Gewerbebau Amberg möchte Kunden daher motivieren, ihre Einkaufsgewohnheiten heute mehr denn je zu überdenken und unsere lokalen Betriebe bestmöglich in dieser Krisenphase zu unterstützen. „Damit Amberg unser Amberg bleibt.“


0 Kommentare