12.02.2020, 11:28 Uhr

Grünes Licht seitens der EU Bund erhöht Förderung für Elektroautos

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Europäische Kommission gibt grünes Licht für die geplante Erhöhung des Umweltbonus.

Landkreis Schwandorf. Die Bundesregierung hatte bereits im Oktober 2019 im Klimaschutzprogramm 2030 die Erhöhung der Förderung für Elektrofahrzeuge angekündigt. Die Europäische Kommission hat jetzt mitgeteilt, dass die Anpassung nicht gegen das EU-Beihilferecht verstößt. Damit ist der Weg frei für die Erhöhung des Umweltbonus.

Die Förderung wird um 50 Prozent bei Fahrzeugen bis 40.000 Euro angehoben. Der Kauf reiner Elektrofahrzeuge und Plug-In-Hybride in dieser Kategorie wird künftig mit 6000 Euro gefördert. Für Fahrzeuge über 40.000 Euro Nettolistenpreis steigt die Förderung um 25 Prozent. Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham Karl Holmeier erklärt hierzu: „Elektromobilität ist ein Schlüsselelement für den klimafreundlichen Verkehr der Zukunft. Ich freue mich, dass die Europäische Union die Erhöhung frei gegeben hat. Jetzt kann die neue Förderrichtlinie in Kürze in Kraft treten. Davon profitieren Käufer von Elektrofahrzeugen und die Umwelt. Gleichzeitig sorgt das Bundesverkehrsministerium für den umfassenden und schnellen Aufbau der benötigten Ladeinfrastruktur. So wird Elektromobilität immer attraktiver.“

Die neuen Fördersätze sind für alle Fahrzeuge anwendbar, die nach dem 4. November 2019 zugelassen wurden. Die neue Förderrichtlinie soll noch im Februar Gültigkeit erlangen. Die Industrie wird weiterhin die Hälfte des Umweltbonus finanzieren.


0 Kommentare