28.11.2019, 16:53 Uhr

Ab sofort Anträge stellen Nutzung privater 5G-Frequenzen durch Unternehmen kann starten

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Unternehmen können jetzt Antrag auf die Nutzung privater 5G-Frequenzen stellen. Eigene lokale Frequenzen ermöglichen den Aufbau unternehmenseigener Netze.

LANDKREIS SCHWANDORF Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham Karl Holmeier erklärt hierzu: „Den Unternehmen eröffnen sich mit eigenen Frequenzen ganz neue Möglichkeiten. Zum ersten Mal können Sie von Telekommunikationsanbietern unabhängig private Netze entwickeln und betreiben. Das dürfte für Unternehmer in der Industrie aber auch in der Landwirtschaft interessant sein.“

Die Frequenzen im Bereich von 3,7 GHz bis 3,8 GHz wurden für Unternehmen reserviert, um die 5G-Technologie und die Anwendung direkt in den Betrieben anzustoßen. Industrielle Anwender können ihre Funkanlagen nach ihren konkreten Bedürfnissen errichten und die Potenziale und technischen Vorteile von 5G nutzen, ohne dabei durch öffentliche Mobilfunknetze eingeschränkt zu werden.

Lenkungsgebühren stellen sicher, dass die Frequenzen effizient genutzt werden. Die Frequenzgebührenverordnung legt fest, in welcher Höhe lokale Anwender Gebühren entrichten müssen. Die Antragsformulare sind auf der Homepage der Bundesnetzagentur verfügbar unter

www.bundesnetzagentur.de.


0 Kommentare