02.10.2019, 21:10 Uhr

Neue Metallbügel Mehr Sicherheit für Fußgänger im Parkhaus in Burglengenfeld

Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und Stefan Graf, bei den Stadtwerken u.a. fürs Parkhaus zuständig, informierten mit Bauhof-Mitarbeiter Tobias Birk über die Arbeiten im Parkhaus für mehr Sicherheit für Fußgänger. (Foto: Michael Hitzek)Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und Stefan Graf, bei den Stadtwerken u.a. fürs Parkhaus zuständig, informierten mit Bauhof-Mitarbeiter Tobias Birk über die Arbeiten im Parkhaus für mehr Sicherheit für Fußgänger. (Foto: Michael Hitzek)

Neue Metallbügel im Ein- und Ausfahrtsbereich des Parkhauses in Burglengenfeld sorgen dort für mehr Sicherheit. Sie sollen verhindern, dass Fußgänger unbedacht in den Fahrbahnbereich laufen und dabei von den sich öffnenden und schließenden Schranken erfasst werden.

BURGLENGENFELD Wie Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth mitteilt, ist die Sorge um derartige Vorfälle nicht aus der Luft gegriffen: „Es gab schon ein paar brenzlige Situationen beim Aufeinandertreffen von Fußgängern, Autofahrern und Schrankenbäumen, die Gott sei Dank gut ausgegangen sind.“ Um Unfälle zu verhindern, haben Tobias Birk und Christian Bußler vom Bauhof Metallbügel bei der Ein- und bei der Ausfahrt installiert. Materialkosten: rund 750 Euro.

Im Zuge der Arbeiten wurde im Fußgängerbereich auch neues, gesägtes Pflaster verlegt. Das bisher vorhandene Granitpflaster war von Streusalz und Witterungseinflüssen schon stark angegriffen gewesen. „Die Stolperfallen sind nun beseitigt, das neue gesägte Pflaster ist leichter begehbar“, sagte Gluth, der den Bauhofmitarbeitern für ihre sorgfältige Arbeit dankte.

Info: Im zentral gelegenen Burglengenfelder Parkhaus kann man eine Stunde lang kostenlos parken. Jede weitere angefangene Stunde kostet einen Euro.


0 Kommentare