19.09.2019, 09:30 Uhr

Mehrere Übungen Herbstzeit ist Manöverzeit – im Landkreis Schwandorf muss mit militärischen Kolonnenbewegungen gerechnet werden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Im Herbst ist verstärkt mit militärischen Kolonnenbewegungen, marschierenden Soldaten sowie Signal- und Manövermunition zu rechnen. US-Armee und Bundeswehr halten in den nächsten Wochen mehrere Übungen ab.

LANDKREIS SCHWANDORF Vom 2. bis zum 10. Oktober startet die Panzerbrigade 12 aus Cham mit der Vorbereitung und Durchführung ihrer Lehrübung „Übergang über mittlere Gewässer“. Hierbei kommt es im Raum Wernberg-Köblitz zu Gewässerüberquerungen. Ebenso im Bereich Wernberg übt die Combat Aviation Brigade der US Armee während des gesamten Oktobers Hubschrauberlandungen auf vorgegebenen Landungszonen. Das 2d Cavalry Regiment der US-Armee dehnt die Gefechtsübung vom 7. bis zum 10. Oktober auch auf den Bereich Pfreimd aus. Die A93 wird verstärkt genutzt werden. Im Rahmen des Manövers finden auch Nachtübungen, Schanzarbeiten mit Einsatz von Manövermunition, Pyrotechnik und Nebeltöpfen sowie Hubschrauberlandungen statt.

Eine weitere Übung der US Armee, die auch das südliche Landkreisgebiet betrifft, wurde für den Zeitraum vom 28. Oktober bis 13. November angemeldet. Das siebte Armeeausbildungskommando übt von Burglengenfeld über Fensterbach, Schmidgaden, Nabburg, Pfreimd und Wernberg-Köblitz taktische Kolonnenbewegungen. Hier werden die Staatsstraße 2165, die Bundesstraße B299 und die Autobahn 6 befahren.

Das Landratsamt bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht. Militärfahrzeuge sind in der Regel mit geringen Geschwindigkeiten und schlechter Beleuchtung unterwegs. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten.


0 Kommentare