12.09.2019, 14:59 Uhr

Erfolgreich gestartet Landrat Thomas Ebeling unterstützt persönlich die Vereinsschule mit seinem Wissen als Jurist

Landrat Thomas Ebeling beleuchtete das Haftungsrecht für Vereine und gab den Vereinsvertretern nützliche Informationen und Tipps. Foto: Hans Prechtl, LRA Schwandorf (Foto: Hans Prechtl, LRA Schwandorf)Landrat Thomas Ebeling beleuchtete das Haftungsrecht für Vereine und gab den Vereinsvertretern nützliche Informationen und Tipps. Foto: Hans Prechtl, LRA Schwandorf (Foto: Hans Prechtl, LRA Schwandorf)

Das Ehrenamt ist im Landkreis Schwandorf eine wichtige Stütze der Gesellschaft. Um dieses Engagement zu unterstützen, bietet die Lernende Region Schwandorf heuer zum ersten Mal eine Vereinsschule an. In fünf Fortbildungsabenden werden Themen aufgegriffen, die alle Vereine betreffen. Zum Auftakt referierte Landrat Thomas Ebeling, der auch Vorsitzender der Lernenden Region Schwandorf e. V. ist, selbst. Zum „Haftungsrecht für Vereine“ konnte Ebeling als gelernter Jurist wertvolle Tipps geben.

LANDKREIS SCHWANDORF Spätestens dann, wenn während der ehrenamtlichen Tätigkeit ein Schadensfall entsteht, stellt sich das Thema der Haftung. Besonders die Frage nach der persönlichen Haftung spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Der Vortrag des Landrats vermittelte einen Überblick der rechtlichen Grundlagen und gab Hilfestellungen zur Absicherung. Grundsätzlich haften die ehrenamtlichen Vereinsvertreter nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Der Landrat empfahl, eine etwa bestehende Vereinshaftpflichtversicherung gelegentlich daraufhin zu überprüfen, ob die gemeldete Mitgliederzahl noch ausreichend ist, weil sonst die Gefahr einer Unterversicherung bestehe. Bei Verträgen, die ein Verein abschließt, wird der Verein Vertragspartner, nicht der Vorstand persönlich. Mit Interesse nahmen die Teilnehmer auch den Hinweis des Landrats auf, dass „Vorstand“ im Sinne der Vereinssatzung stets ein mehrköpfiges Gremium ist, während die Person an der Spitze des Vereins nicht „Vorstand“, sondern „Vorsitzender“ ist.

Der Landrat dankte allen ehrenamtlich Tätigen für ihre wertvolle Arbeit, die sie das gesamte Jahr über in den Vereinen und Verbänden leisten. Die Vereinsschule wird mit weiteren Veranstaltungen fortgeführt, wobei die diesjährigen Termine, obwohl auch ein Zusatztermin angeboten wird, bereits ausgebucht sind.


0 Kommentare