10.07.2019, 14:58 Uhr

Termin vor Ort Bauarbeiten zur Erneuerung der Kanal- und Wasserleitungen in Maxhütte-Haidhof gehen voran

Zweiter Bürgermeister Franz Brunner (2.v.l.) und Stephan Kraus (1.v.r.) vom Tiefbauamt überzeugten sich bei einem Termin vor Ort zusammen mit Hans Böckl vom Ingenieurbüro Weiß (1.v.l.) und Alexander Schertel von der Baufirma Haimerl (2.v.r.) vom Fortschritt der Kanalsanierung. (Foto: Rebecca Federer)Zweiter Bürgermeister Franz Brunner (2.v.l.) und Stephan Kraus (1.v.r.) vom Tiefbauamt überzeugten sich bei einem Termin vor Ort zusammen mit Hans Böckl vom Ingenieurbüro Weiß (1.v.l.) und Alexander Schertel von der Baufirma Haimerl (2.v.r.) vom Fortschritt der Kanalsanierung. (Foto: Rebecca Federer)

Seit Mai 2019 blicken Anwohner der Ludwig-Thomas-Straße in Maxhütte-Haidhof täglich aus ihren Häusern auf die Baustelle vor ihren Anwesen herab. Aufgrund der maroden Kanalleitung stand eine Kanalsanierung in dieser Straße auf der Prioritätenliste der Stadt ganz oben. Deshalb wurden vor knapp zwei Monaten die Erneuerungsarbeiten in Angriff genommen.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Bei einem Termin vor Ort überzeugte sich zweiter Bürgermeister Franz Brunner vom Fortschritt der Bauarbeiten, die voraussichtlich bis Anfang August dauern werden und im Moment gut im Zeitplan liegen. „Das haben wir vor allem den Mitarbeitern der Baufirma Haimerl aus Regen zu verdanken“, so Brunner. Im Zusammenhang mit den Erneuerungsarbeiten in der Ludwig-Thoma-Straße wird auch die Wasserleitung erneuert, die jetzt von einer Stichleitung durch die Anbindung in die Regensburger Straße und in die August-Henkel-Straße zu einer Ringleitung ausgebaut wird. Außerdem wird im selben Zug ein Breitbandleerrohrsystem mit verlegt, um zukünftigen Breitbandausbau zu erleichtern.


0 Kommentare