15.05.2019, 23:30 Uhr

Wahlaufruf Landrat Thomas Ebeling appelliert – „Machen Sie mit! Nutzen Sie Ihre Chance! Gehen Sie zur Wahl!“

Landrat Thomas Ebeling. (Foto: Gerhard Götz)Landrat Thomas Ebeling. (Foto: Gerhard Götz)

Schwandorfs Landrat Thomas Ebeling hat sich in einem Brief an die Bevölkerung gewandt. Darin ruft er dazu auf, am 26. Mai zur Europawahl zu gehen.

LANDKREIS SCHWANDORF „Manchmal habe ich den Eindruck, dass uns das hohe Gut, wählen zu dürfen, gar nicht mehr so bewusst ist“, so Ebeling. Die Gesellschaft lebe davon, „dass wir eine Stimme haben und diese auch nutzen“. „Freiheit, Wohlstand und Freizügigkeit“ seien Errungenschaften der EU, „für die wir uns einsetzen sollten“.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im Landkreis Schwandorf,

seit den ersten Europawahlen im Jahr 1979 hat das Europäische Parlament stetig an Bedeutung gewonnen. Die nunmehr 9. Europawahl findet vom 23. bis 26. Mai 2019 in allen EU-Mitgliedstaaten statt. In Deutschland wird am Sonntag, dem 26. Mai gewählt. Wahlberechtigt sind alle Staatsbürger, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Ihre Stimme kann mitentscheiden, welche Abgeordneten dem Europäischen Parlament angehören. Die Abgeordneten entscheiden über wichtige Gesetze, die alle Bürgerinnen und Bürger betreffen, über den EU-Haushalt und wählen den Präsidenten der Europäischen Kommission. Dies ist derzeit der Luxemburger Jean-Claude Juncker.

Unsere Gesellschaft lebt davon, dass wir eine Stimme haben und diese auch nutzen. Demokratie und freie Wahlen gehen uns alle an. Millionen Menschen in der Welt können nur davon träumen, zur Wahl gehen zu dürfen. Manchmal habe ich den Eindruck, dass uns das hohe Gut, wählen zu dürfen, gar nicht mehr so bewusst ist.

Dem Zusammenwachsen Europas verdanken wir die längste Friedensperiode in unserer Geschichte. Freiheit, Wohlstand und Freizügigkeit sind Errungenschaften, für die wir uns einsetzen sollten. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt unser gemeinsames Europa und auch die Legitimation der gewählten Volksvertreter.

Wir haben in Deutschland keine Wahlpflicht. Es gehört zur Freiheit in unserem Land, auf das Wahlrecht zu verzichten. Aber es tut unserer Gesellschaft nicht gut, wenn sich eine „Fraktion der Nichtwähler“ bildet, die wichtige Entscheidungen der Beliebigkeit oder gar dem Verdruss überlässt.

Wollen wir zuschauen oder mitwirken? Wer wählt, entscheidet sich für eine lebendige Demokratie in Europa. Ihre Stimme hat am 26. Mai Gewicht. Deshalb bitte ich Sie herzlich: Machen Sie mit! Nutzen Sie Ihre Chance! Gehen Sie zur Wahl!

Mit den besten Grüßen,

Ihr Thomas Ebeling

Landrat


0 Kommentare