04.05.2019, 22:55 Uhr

WLAN im Bus 86.523 Verbindungen aufgebaut – Stadtbus Weiden verbessert Service für Kunden

v. li. OB Kurt Seggewiß, Andreas Bauer, Abteilungsleiter KFZ-Behörde, Wolfgang Wies, Inhaber Wies Faszinatour, Nicole Hammerl Rechtsdezer-nentin und Reinhold Gailer Leiter Amt für öffentliche Ordnung. (Foto: Stadt Weiden)v. li. OB Kurt Seggewiß, Andreas Bauer, Abteilungsleiter KFZ-Behörde, Wolfgang Wies, Inhaber Wies Faszinatour, Nicole Hammerl Rechtsdezer-nentin und Reinhold Gailer Leiter Amt für öffentliche Ordnung. (Foto: Stadt Weiden)

Der WLAN-Service in den Linienbussen des Stadtbus Weiden wird sehr gut genutzt. Er ermöglicht es den Kundinnen und Kunden, während der Busfahrt online zu sein. Vom 27. November 2018 bis zum 31. März 2019 gab es 86.523 Nutzer, wobei jeder Verbindungsaufbau als „neuer Nutzer“ registriert wird.

WEIDEN „Man weiß damit zwar nicht, wie viele Fahrgäste in dieser Zeit das WLAN-Angebot tatsächlich genutzt haben, allerdings zeigt das verbrauchte Datenvolumen von 3,4 Terrabyte (3.400.181 MB) eine gute Auslastung“, so das WLAN-Zentrum in Straubing. Im Dezember 2018 konnten 14.403 Nutzer gezählt werden, im Januar 2019 waren es bereits 22.381, im Februar 24.754 und im März 2019 wurden 25.085 erfasst. Eine positive Auswirkung dabei haben die städtischen Hot Spots im Innenstadtbereich. Wer sich dort eingeloggt hat, braucht dies im Stadtbus nicht noch einmal tun. Umgekehrt gilt das Gleiche.

Stadtverwaltung und Stadtbus Weiden verbessern auch das Angebot an Jahrmarkttagen. Hier wird die Ein-Euro-Ticket-Aktion (ein Euro pro Tag und Person) fortgesetzt. Das nächste Mal wird dies zum Jubilatemarkt am Sonntag, 12. Mai, der Fall sein. Auch am Kathreinsonntag, 24. November, und an den Adventssamstagen kann man mit dem Ein-Euro-Ticket in der Stadt unterwegs sein. Die Stadtverwaltung verbessert in Zusammenarbeit mit Stadtbus Weiden den Service für Kunden. Das vermeidet für Bürger die Suche nach Parkplätzen und schont die Umwelt.


0 Kommentare