09.04.2019, 13:45 Uhr

Vollsperrung Die Staatsstraße 2159 im Bereich Schwarzach wird instandgesetzt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Die Staatsstraße 2159 wird in der Ortsdurchfahrt Schwarzach, Gemeinde Stadlern, instandgesetzt. Die Arbeiten beginnen am Montag, 15. April

SCHWARZACH Die Staatsstraße 2159 weist im Baubereich einen relativ schlechten Fahrbahnzustand auf. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Fahrbahn der Staatsstraße instandgesetzt und teilweise der Asphaltaufbau verstärkt. Die Baustrecke hat eine Länge von rund 1,0 km und erstreckt sich im Zuge der Schwarzach Straße vom westlichen Ortseingang über die Einmündung der Kreisstraße SAD52 hinweg bis zur unmittelbaren Zufahrt zum Grenzübergang. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 200.000 Euro. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite können die Asphaltarbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Sperrung hierfür beginnt am Montagvormittag, 15. April, und dauert voraussichtlich bis Freitag, 3. Mai. Die Arbeiten werden so durchgeführt, dass die Ortschaft Schwarzach immer anfahrbar ist.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt weiträumig in beiden Richtungen über die Staatsstraße 2152 Weiding/Schönau und die Kreisstraßen CHA 52/SAD52. Während der Asphaltierungsarbeiten im Einmündungsbereich der Kreisstraße wird der Verkehr kurzzeitig über die Gemeindeverbindungsstraße nach Waldhäuser umgeleitet. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die auftretenden Behinderungen gebeten.


0 Kommentare