08.04.2019, 15:29 Uhr

Baustelle Die Staatsstraße 2040 im Bereich Neukirchen-Balbini bis Stamsried wird instandgesetzt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Die Staatsstraße 2040 wird zwischen der Kreuzung mit der Staatsstraße 2150 bei Neukirchen-Balbini und der Landkreisgrenze Schwandorf/Cham instandgesetzt. Die Arbeiten haben am Montag, 1. April begonnen.

NEUKIRCHEN-BALBINI Die Staatsstraße 2040 weist im Baubereich einen relativ schlechten Fahrbahnzustand auf. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Fahrbahn der Staatsstraße instandgesetzt und teilweise der Asphaltaufbau verstärkt. Die Baustrecke weist eine Länge von rund 2,3 Kilometer auf. Die Gesamtkosten belaufen sich auf circa 480.000 Euro. Aufgrund der topographischen Verhältnisse und der geringen Fahrbahnbreiten können die Asphaltarbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Vollsperrung hierfür beginnt am Dienstagvormittag, 9. April, und dauert voraussichtlich bis Donnerstag, 25. April. Die Arbeiten werden so durchgeführt, dass die Ortschaft Hansenried immer anfahrbar ist. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt weiträumig in beiden Richtungen über die Kreisstraßen SAD13, CHA23(Fronau), CHA 30 und CHA31 (Friedersried).

Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die auftretenden Behinderungen gebeten.


0 Kommentare