05.04.2019, 09:31 Uhr

Neuausrichtung geplant Wolfgang Weiß ist neuer Geschäftsführer der Burglengenfelder Stadtbau GmbH

Wolfgang Weiß (Mitte) ist neuer Geschäftsführer der Stadtbau GmbH und tritt die Nachfolge von Franz Haneder an. Das gab Bürgermeister Thomas Gesche bekannt. (Foto: Michael Hitzek)Wolfgang Weiß (Mitte) ist neuer Geschäftsführer der Stadtbau GmbH und tritt die Nachfolge von Franz Haneder an. Das gab Bürgermeister Thomas Gesche bekannt. (Foto: Michael Hitzek)

Wechsel an der Spitze der Stadtbau GmbH: Neuer Geschäftsführer ist Verwaltungsfachwirt Wolfgang Weiß (36). Er tritt die Nachfolge von Franz Haneder an. Das gab Bürgermeister Thomas Gesche bekannt, der auch Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stadtbau GmbH ist.

BURGLENGENFELD Haneder war seit 2014 Geschäftsführer der Stadtbau GmbH und hatte bereits vor geraumer Zeit angekündigt, seinen nach fünf Jahren auslaufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Der Diplom-Ingenieur bleibt der Stadtverwaltung erhalten und will sich auf seine vielfältigen Aufgaben als Stadtbaumeister konzentrieren.

Wolfgang Weiß ist seit 2011 bei der Stadt beschäftigt und im Rathaus Leiter des Ordnungsamtes und des Bürgerbüros sowie Tourismusbeauftragter. „Ich bin froh über diese interne Lösung, die kurze Wege zum Bürgermeister und den Kolleginnen und Kollegen garantiert“, sagte Gesche.

Der Bürgermeister lobte die „sehr engagierte und akribische Arbeit“ von Franz Haneder. Die Stadtbau GmbH habe sich in den fünf Jahren unter seiner Regie positiv entwickelt. Als Beispiele nannte Gesche die Entwicklung und Vermarktung des Gewerbegebiets „Altes Wasserwerk“ sowie der Abschnitte II und III des Baugebiets Hussitenweg. Zudem sei die Stadtbau GmbH seit Juni 2016 schuldenfrei, nachdem zwei CHF-Darlehen über rund 2,3 Millionen Schweizer Franken vollumfänglich getilgt worden waren. Gesche hatte dies als „wichtigen und richtigen Schritt“ mit Signalwirkung bezeichnet.

Wolfgang Weiß sei auch als Ordnungsamtsleiter schon in die Stadtplanung mit eingebunden. Seine Hauptaufgabe als Stadtbau-Geschäftsführer sei zunächst die Abwicklung der bereits laufenden Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Hussitenweg III samt Anschluss der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße an die Umgehungsstraße. Zudem gelte es die Vorarbeiten für neue Gewerbegebiete zu leisten. Der Bauabschnitt IV des Baugebiets Husssitenweg sei frühestens 2020 zu erwarten.

Gesche kündigte an, er plane für Ende 2020 eine Neuausrichtung der Stadtbau GmbH – in Verbindung mit einer „breiter aufgestellten Bauverwaltung“.

Wolfgang Weiß sagte, er freue sich auf die Aufgabe, die Entwicklung seiner Heimatstadt mitzugestalten.


0 Kommentare