27.01.2019, 19:48 Uhr

Amt des Bürgermeisters Bodenwöhr hat gewählt – Wählerinnen und Wähler müssen in zwei Wochen nochmal ran


Nach dem Rücktritt von Bürgermeister Richard Stabl waren die Bürgerinnen und Bürger in Bodenwöhr am Sonntag, 27. Januar, aufgerufen, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Sie hatten die Wahl zwischen Georg Hoffmann von der CSU, Stefan Rauch von der SPD und Hubert Süß von der Bürgerliste Bodenwöhr. Im ersten Wahlgang konnte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit holen.

BODENWÖHR Das vorläufige Endergebnis der Wahl sieht Georg Hoffmann bei 39,7 Prozent (839 Stimmen), Stefan Rauch bringt es auf 29,8 Prozent (629 Stimmen), Hubert Süß holt 30,5 Prozent (644 Stimmen).

Von den 3.455 Wahlberechtigten hatten 2.126 den Gang zur Urne angetreten, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 60,0 Prozent. 14 Stimmzettel waren ungültig.

Da keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen erzielen konnte, kommt es in zwei Wochen, Sonntag, 10. Februar, zur Stichwahl zwischen Georg Hoffmann von der CSU und Hubert Süß von der Bürgerliste Bodenwöhr.


0 Kommentare