23.01.2019, 12:17 Uhr

Politik Karl Holmeier ruft zur Teilnahme am Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ auf

(Foto: offizielles Pressefoto)(Foto: offizielles Pressefoto)

Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, ruft zur Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ auf: „Ideen sind Deutschlands wertvollster Rohstoff und ein Garant für eine lebenswerte Zukunft. Daher sucht dir Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ gute Ideen und Menschen, die sie umsetzen.“

LANDKREIS SCHWANDORF/BERLIN Unter dem Motto „digitalisieren. revolutionieren. motivieren.“ zeichnen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der langjährige Förderer Deutsche Bank in diesem Jahr zehn zukunftsorientierte Projekte aus, die die Bildungs- und Arbeitswelt revolutionieren. Bis zum 12. Februar 2019 können sich wegweisende Projekte im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ bewerben. Wie reagieren Unternehmen auf den Wandel der Arbeitswelt? Wie sehen die neuen Bildungskonzepte der Zukunft für alle Lebensbereiche aus? Welche Kompetenzen unterscheiden künftige Fach- und Arbeitskräfte von Maschinen?

Gesucht werden Ideen, die Antworten auf diese Herausforderungen finden – und die Deutschland in die Zukunft führen, aber auch in Europa wirken können oder erst durch Europa möglich werden.

Teilnehmen können deutschlandweit Unternehmen, (Social) Start-up-Gründer, Projektentwickler, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kunst- und Kultureinrichtungen, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren am Wettbewerb.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.land-der-ideen.de.


0 Kommentare