15.10.2018, 20:29 Uhr

Politik Schwandorfs Landrat Thomas Ebeling holt Direktmandat für den Bezirkstag

(Foto: Gerhard Goetz)(Foto: Gerhard Goetz)

Der Bezirk Oberpfalz hat am Montagabend, 15. Oktober, das Ergebnis der Wahl für den Bezirkstag der Oberpfalz 2018 mitgeteilt. Zumindest die direkt gewählten Bewerber stehen nun fest.

LANDKREIS SCHWANDORF/OBERPFALZ Für dem Stimmkreis Schwandorf hat Thomas Ebeling von der CSU, seines Zeichens Landrat, den Stimmkreis gewonnen.

Direkt gewählt sind (gelistet nach Stimmkreis-Nummern):

Martin Preuß (CSU; Stimmkreis 301 – Amberg-Sulzbach)

Franz Löffler (CSU; Stimmkreis 302 – Cham)

Heidi Rackl (CSU; Stimmkreis 303 – Neumarkt)

Tanja Schweiger (Freie Wähler; Stimmkreis 304 – Regensburg-Land)

Johann Renter (CSU; Stimmkreis 305 – Regensburg-Stadt)

Thomas Ebeling (CSU; Stimmkreis 306 – Schwandorf)

Toni Dutz (CSU; Stimmkreis 307 – Tirschenreuth)

Lothar Höher (CSU; Stimmkreis 308 – Weiden)

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.bezirkswahl.com.

Aufgrund unsicherer Datenlage in Stimmkreisen ist eine Berechnung der Bezirkstagssitze am Montag leider nicht mehr möglich. Sobald gesicherte Daten aus allen Stimmkreisen vorliegen, erfolgt die Bekanntgabe der Sitzverteilung und die Benennung der gewählten Kandidaten. Wann genau dies sein wird, kann derzeit leider nicht mitgeteilt werden. „Ich bitte um Ihr Verständnis, dass wir nur absolut gesicherte Daten an die Öffentlichkeit geben können“, so Bezirks-Pressesprecherin Martina Hirmer.


0 Kommentare