02.08.2018, 15:24 Uhr

Ergänzungstarifvertrag Abstimmung in Teublitz – Läpple-Mitarbeiter gegen Beitrag zur Finanzierung einer Pressenstraße

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die IG Metall-Mitglieder bei Läpple in Teublitz haben sich mit deutlicher Mehrheit gegen Verhandlungen über einen Ergänzungstarifvertrag ausgesprochen.

TEUBLITZ Die Geschäftsleitung hatte einen entsprechenden Antrag an die IG Metall gerichtet und darin einen signifikanten Beitrag der Beschäftigten zur Finanzierung einer großen Investition (Kauf einer neuen Pressenstraße, Anmerkung der Redaktion) gefordert.

Jürgen Scholz, erster Bevollmächtigter der IG Metall, zeigt sich wenig überrascht: „In Zeiten wirtschaftlicher Prosperität und hoher Auslastung ist das Verständnis von Belegschaften, einen Beitrag für Investitionen zu leisten, sehr begrenzt“. Anders sei dies in Krisenzeiten oder beispielsweise bei einer drohenden Insolvenz. Scholz erwartet von der Geschäftsführung von Läpple, dennoch ihrer unternehmerischen Verantwortung gerecht zu werden und den Standort weiterhin zukunftssicher aufzustellen.


0 Kommentare