25.06.2018, 19:47 Uhr

„The walking bag“ Eine Tasche erobert die Welt – wie aus einem Urlaubsschnappschuss eine Marketingkampagne wurde

Mit diesem Urlaubsfoto auf Sylt im vergangenen Sommer brachte Landrat Richard Reisinger den Stein für die Kampagne quasi ins Rollen. Foto: privat (Foto: privat)Mit diesem Urlaubsfoto auf Sylt im vergangenen Sommer brachte Landrat Richard Reisinger den Stein für die Kampagne quasi ins Rollen. Foto: privat (Foto: privat)

Sie ist knapp 40 mal 40 Zentimeter groß, knallig grün und derzeit auf zahlreichen Urlaubsfotos der Menschen aus dem Amberg-Sulzbacher Land zu sehen: „The walking bag“, die Stofftasche aus der Tourismusabteilung des Amberg-Sulzbacher Landes.

LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Rom in Italien, Alcúdia in Spanien oder Oban in Schottland, dies sind nur ein paar wenige Stationen, an denen bereits Fotos mit der Stofftasche entstanden sind. Ein Stück weit soll mit der Aktion der Stolz auf unsere Heimat zur Schau getragen werden, aber natürlich auch der Landkreis Amberg-Sulzbach bekannter gemacht werden, erklärt Tourismus-Fachkraft Regina Wolfohr.

„Schuld“ an der Aktion ist Landrat Richard Reisinger, sagt Wolfohr. Er hatte im Spätsommer vergangenen Jahres den Touristikern des Landkreises ein Foto von sich und der Tasche in einem Strandkorb auf Sylt geschickt. Schnell entstand im Sachgebiet Tourismus daraus die Idee für „The walking bag – #travelwithAS“. Pünktlich zur Urlaubszeit erobert nun die Stofftasche als Werbeträger für das Amberg-Sulzbacher Land die ganze Welt. „Eine Tüte, egal ob für die im Urlaub erstandene Shoppingausbeute wie Schuhe oder Hüte oder die Wäsche, ist nie verkehrt“, meint Wolfohr, die selbst schon voller Stolz auf ihre Heimat mit „The walking bag“ vor dem Vatikan in Rom posiert hat. Nun hofft sie auf zahlreiche weitere Mitstreiter.

Die können sich ihre kostenlose Stofftasche per Mail an tourist@amberg-sulzbach.de bestellen oder bei der Tourist-Info in Amberg abholen. Im nächsten Schritt, so hofft Wolfohr, werden die Fotos auf den Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram gepostet und dabei die Hashtags #ambergsulzbacherland #thewalkingbag #travelwithAS #packmAS verwendet. Für die Teilnehmer soll das kein Schaden sein, verspricht Wolfohr, immerhin werden die kreativsten Urlaubsbilder jeden Monat mit einem Überraschungspaket prämiert. Das Interesse bei den Amberg-Sulzbachern in den ersten Tagen ist bereits groß. So sind bereits einige Fotos entstanden und wurden auch im Internet gepostet. Fotos von den Seychellen, aus Marokko, Singapur, Frankreich, Mallorca, der Toskana, Neuseeland, New York und Bali folgen demnächst, sodass die Tasche wohl nicht einmal 80 Tage brauchen wird, um einmal um die Welt zu kommen.


0 Kommentare