26.05.2018, 13:43 Uhr

Viele weitere internationale Gäste Die Stadt Hof empfängt die Besatzung des Patenbootes „Alster“ zum Schlappentag

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner (links) begrüßte zusammen mit der Marinekameradschaft Hof den Kommandanten der „Alster“sowie insgesamt neun Besatzungsmitglieder des Patenbootes. (Foto: Stadt Hof)Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner (links) begrüßte zusammen mit der Marinekameradschaft Hof den Kommandanten der „Alster“sowie insgesamt neun Besatzungsmitglieder des Patenbootes. (Foto: Stadt Hof)

Als Gäste begrüßt die Stadt Hof zum Hofer Schlappentag traditionell wieder viele Vertreterinnen und Vertreter ihrer Partnerstädte und Patenschaften. Vom Patenboot „Alster“ der Bundesmarine besucht eine zehnköpfige Abordnung unter Leitung von Kapitän Peter Wiegel die Saalestadt.

HOF Die Soldaten wurden zusammen durch Stadt Hof und Marinekameradschaft Admiral Scheer bereits am Samstag, 26. Mai, im Hofer Rathaus durch Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Vertreter des Hofer Stadtrates begrüßt. Nach 29-jähriger Partnerschaft mit dem Boot „Frauenlob“ befindet sich die Freundschaft mit der „Alster“ mittlerweile bereits im 16. Jahr.

Aus Österreich kommt eine Abordnung aus der befreundeten Stadt Hof bei Salzburg. Aus der böhmischen Partnerstadt Eger wird Bürgermeister Zdenek Hrkal und das Jugendblasorchester mit seinen Majoretten zum Festumzug erwartet. Ebenfalls dabei ist eine Delegation aus der Partnerstadt Plauen mit Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer an der Spitze. Auch Villeneuve-la-Garenne, Hofs Partnerstadt im Großraum Paris, wird durch eine kleine Gruppe vertreten sein. Daneben haben sich auch viele Bürgermeister aus dem Landkreis Hof sowie Vertreter der befreundeten Stadt Karlsbad angesagt. Und nicht zuletzt freut sich die Stadt Hof, auch Gäste aus dem Berliner Bezirk Neukölln begrüßen zu dürfen. Sie alle beteiligen sich am Montag, 28. Mai, am traditionellen Schlappentags-Umzug ab 9.45 Uhr – ebenso wie insgesamt 160 Freunde aus Pegnitz, die mit ihrer Musikkapelle schon viele Jahre den Hofer Nationalfeiertag aufwerten.


0 Kommentare