22.05.2018, 19:35 Uhr

Fahrzeugerprobung Die BMW Group erweitert ihr Testgelände am Flughafen Hof-Plauen

(Foto: boggy22/123RF)(Foto: boggy22/123RF)

Die BMW Group erweitert sein bestehendes Testareal am Flughafen Hof-Plauen: Seit Beginn der Testphase von Fahrerassistenzsystemen im Jahr 2015 wurden die Möglichkeiten für Fahrzeugerprobungen am Standort Hof immer weiter ausgebaut.

HOF Die guten Bedingungen am Flughafen Hof ermöglichen optimale Testbedingungen. Derzeit entsteht eine neue Parkraumfläche mit unterschiedlichen Oberflächen, sodass ein weiteres Erprobungsfeld zur Verfügung steht. Das Ziel der derzeitigen Erweiterung ist, Parkraumsimulationen zu testen und die Sensorik der Fahrzeuge im niedrigen Geschwindigkeitsbereich weiter zu verbessern.

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Landrat Dr. Oliver Bär, welche zwischenzeitlich als Vertreter von Stadt und Landkreis Hof die verbleibenden Gesellschafter der Flughafen Hof-Plauen GmbH & Co. KG sind, freuen sich sehr über das erweiterte Engagement der BMW Group am Standort Hof und betonen ebenso, wie die beiden Geschäftsführer Hermann Seiferth und Klaus-Jochen Weidner, die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen der regionalen Einrichtung Flughafen Hof-Plauen und dem Münchner Automobilhersteller. Wie bereits bei allen anderen durchgeführten Maßnahmen entstehen dem Gesellschafter der Flughafen Hof-Plauen GmbH & Co. KG durch die anstehenden Investitionen keine finanziellen Belastungen, da die Baukosten komplett durch das Unternehmen gedeckt werden. Die Zustimmung zu den Baumaßnahmen wurde bereits in der letzten Gesellschafterversammlung des Flughafens erteilt.

Bereits im April dieses Jahres ist aus den genannten Gründen die vormals dort ansässige Hundeschule vom jetzigen Baufeld umgezogen und hat sich auf der gegenüberliegenden Fläche eines Landwirtes per Pachtvertrag eine neue Übungsfläche gesichert.


0 Kommentare