07.05.2018, 14:32 Uhr

Umleitung ist ausgeschildert B22 zwischen Oberviechtach und der Landkreisgrenze muss saniert werden

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Im Abschnitt zwischen Oberviechtach und der Landkreisgrenze Schwandorf/Cham südöstlich von Winklarn wird die Bundesstraße B22 instand gesetzt. Die Vorarbeiten hierzu haben bereits im März 2018 begonnen.

B22/OBERVIECHTACH Ab Montagmittag, 14. Mai, wird nunmehr der gesamte Streckenabschnitt zur Durchführung der eigentlichen Deckenbauarbeiten voll gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich sieben Wochen. Während der Zeit der Vollsperrung wird der Verkehr weiträumig von Cham kommend ab Rötz über die Staatsstraße 2151 über Neunburg vorm Wald zur Anschlussstelle „Schwarzenfeld“ der A93 geleitet. Von Weiden kommend wird der Verkehr ab Wieselrieth über die A6 zum Kreuz „Oberpfälzer Wald“ und weiter über die Anschlussstelle „Schwandorf-Mitte“ nach Cham geführt.

Die Umleitungen für den kleinräumigen Verkehr erfolgen zwischen Oberviechtach und Winklarn bzw. Rötz über Lind/Schneeberg/Winklarn/ Muschenried/Heinrichskirchen/Pillmersried. Die Zufahrt nach Oberviechtach von Norden kommend erfolgt über Teunz. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten den Sperrbereich weiträumig zu umfahren.


0 Kommentare