27.04.2018, 15:06 Uhr

„Verkehrslenkenden Maßnahmen“ Umbauarbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße machen neue Verkehrsregelungen nötig

Autofahrer können sich rechtzeitig vor dem Baubeginn an die neue Verkehrssituation gewöhnen. (Foto: Stadt Schwandorf)Autofahrer können sich rechtzeitig vor dem Baubeginn an die neue Verkehrssituation gewöhnen. (Foto: Stadt Schwandorf)

Rechtzeitig vor dem Beginn der Umbauarbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße in Schwandorf am 7. Mai wurden in einem Pressetermin vor Ort die verkehrslenkenden Maßnahmen vorgestellt.

SCHWANDORF Seit Freitag, 27. April, ist die neue Verkehrssituation in der Innenstadt beschildert und in Kraft. Die wesentlichen Änderungen betreffen die Breite Straße (neu: Einbahnregelung ab Rathausstraße in Richtung Bahnhofstraße), Bahnhofstraße (neu: ab Friedrich-Ebert-Straße bis Schlesierplatz Einbahnregelung) und Postgartenstraße (neu: aus beiden Richtungen Einbahnregelung bis zur Paststraße). Die Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Aufmerksamkeit und Beachtung der Beschilderung gebeten. Das Konzept wurde vom städtischen Ordnungsamt in Abstimmung mit der LPI Schwandorf und dem Wirtschaftsforum ausgearbeitet. Die Durchfahrt zum Marktplatz über die Friedrich-Ebert-Straße ist bis einschließlich 6. Mai möglich.


0 Kommentare