21.03.2018, 11:40 Uhr

Karl Holmeier informiert Die EU unterstützt Gemeinden beim WLAN-Ausbau an öffentlichen Plätzen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die EU wird ab sofort unter dem Projekt „WiFi4EU“ die Einrichtung von kostenlosen Hotspots an öffentlichen Plätzen, Bibliotheken, Museen oder Parks in Europa vorantreiben. „Das ist eine gute Chance für die Gemeinden im Wahlkreis Schwandorf/Cham. Alle Bürger sollen in Zukunft die Möglichkeit des Zugangs zu kostenlosem WLAN haben. Dieses Projekt unterstützt ergänzend unser Vorhaben des Breitbandausbaus sehr“, so Karl Holmeier.

LANDKREIS SCHWANDORF Auch im Wahlkreis Schwandorf/Cham gibt es Orte, an denen die Internetanbindung sehr gut entwickelt ist, aber es gibt auch kleinere Gemeinden, in denen es nicht so einfach ist, einen guten Internetzugang zu haben. Insgesamt rund 120 Millionen Euro stellt die EU für das Projekt bereit, um in den nächsten Jahren bis zu 8000 Gemeinden beim WLAN-Ausbau zu unterstützen. Mithilfe einer Ausschreibung soll dieses Geld an die Kommunen vergeben werden. Interessierte Gemeinden können sich ab sofort dafür bewerben.

Zum Ende der ersten Vergaberunde, Mitte Mai, werden zunächst 1.000 Gutscheine an die schnellsten Bewerber vergeben. Mit dem Wertgutschein sollen neue Geräte gekauft oder alte aufgerüstet werden. In den kommenden zwei Jahren werden vier weitere Bewerbungsphasen folgen. Detaillierte Informationen zum Projekt „WiFi4EU“ und das Bewerbungsportal finden sich im Internet unter www.wifi4eu.eu.


0 Kommentare