27.02.2018, 10:38 Uhr

Jubiläum Peter Siedler feiert 25 Jahre im öffentlichen Dienst

(Foto: Stadtwerke Burglengenfeld)(Foto: Stadtwerke Burglengenfeld)

Seit 25 Jahren ist Peter Siedler im öffentlichen Dienst tätig. Vorstand Friedrich Gluth gratulierte im Kreise von Kollegen zu diesem Jubiläum: „Im Namen der Stadtwerke Burglengenfeld und im Namen der Bürgerinnen und Bürger von Burglengenfeld danke ich Ihnen für Ihre 25-jährige Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit.“

BURGLENGENFELD Peter Siedler hat nach der Volksschulzeit eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker erfolgreich abgeschlossen und war im Ausbildungsbetrieb in Rohrbach auch noch knapp zwei Jahre beschäftigt, bevor die Bundeswehr zum Dienst für das Vaterland rief. Nach dem Wehrdienst verpflichtete sich Siedler für weitere acht Jahre bei der Truppe. Nach einer beruflichen Zwischenstation bei Autoteile Unger in Regensburg trat der Dienstjubilar schließlich im April 2001 den Dienst bei den Stadtwerken Burglengenfeld an. Die Dienstzeit bei Stadtwerken und Bundeswehr zusammengenommen ergibt das Jubiläum von 25 Jahren im öffentlichen Dienst.

Vorstand Gluth machte deutlich, dass Siedler an verschiedenen Stellen für Bürger gearbeitet habe und nannte als Beispiele die Kläranlage und den Friedhof. Seit vielen Jahren sei der Dienstjubilar in der Gärtnerkolonne im Einsatz. „Sie sorgen  gemeinsam mit den Kollegen vom Bauhof dafür, dass Wege von Unrat gesäubert und Anlagen gepflegt werden und dass so ein Stadtbild geschaffen wird, auf das die Bürgerinnen und Bürger stolz sein können.“

Gluth stellte ferner heraus, dass sich Peter Siedler im Personalrat aktiv für die Belange der Arbeitnehmer eingesetzt habe. Den Glückwünschen zum Dienstjubiläum schlossen sich Josef Hollweck, Leiter des Technik-Referats der Stadtwerke, und der Vorsitzende des Personalrats, Albert Stockinger, an.


0 Kommentare