23.01.2018, 13:44 Uhr

Internet Drei zusätzliche und öffentliche Bayern-WLAN-Hotspots sind in Maxhütte-Haidhof ab sofort online

Breitbandpate Christoph Stangl, Rebecca Federer, Leiterin des Mehrgenerationenhauses mit Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank beim Einloggen in den neuen WLAN-Hotspot im Maxhütter Rathaus. (Foto: Stadt Maxhütte-Haidhof)Breitbandpate Christoph Stangl, Rebecca Federer, Leiterin des Mehrgenerationenhauses mit Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank beim Einloggen in den neuen WLAN-Hotspot im Maxhütter Rathaus. (Foto: Stadt Maxhütte-Haidhof)

Mal eben Fotos von Maxhütte-Haidhof posten, Eindrücke teilen oder gemütlich zwischen einem Sportangebot im Foyer der Stadthalle sitzen und entspannt surfen – die neuen WLAN-Hotspots in Maxhütte-Haidhof sind online!

MAXHÜTTE-HAIDHOF Die öffentlichen und kostenlosen WLAN-Hotspots sind ab sofort online. Mit einem symbolischen Einloggen am Tablet hat am Dienstagnachmittag Maxhütte-Haidhofs Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank gemeinsam mit Mehrgenerationenhaus-Leiterin Rebecca Federer und Breitbandpaten Christoph Stangl das zusätzliche WLAN-Angebot im Rathaus offiziell gestartet. „Hiervon profitieren Maxhütter ebenso wie Bürger im Rathaus und Geschäftsleute, insbesondere die vielen Sportler in der Stadthalle werden dieses Angebot schätzen“, so Dr. Susanne Plank.

Die neuen Hotspots sind im Rathaus, im Mehrgenerationenhaus und in der Stadthalle installiert worden. Ein Hotspot vor dem Rathaus bietet bereits seit Längerem kostenloses Surfen rund um die Uhr an. Die Hotspots wurden mit einem Jugendschutzfilter ausgestattet. Das Bayern-WLAN bietet für jedermann ein offenes und kostenfreies WLAN-Angebot. Es sind keine Passwörter und keine Anmeldedaten erforderlich, eine Registrierung ist nicht nötig, der Jugendschutz ist durch Filter garantiert. „Gerade für die Stadtbücherei-Besucher und natürlich auch für die Kinder, Jugendlichen und Senioren des MehrGenerationenHauses und die Kursteilnehmer in der Volkshochschule ist dieses Angebot höchst interessant“, freute sich Rebecca Federer.

Auch Breitbandpate Christoph Stangl ist über die schnelle Umsetzung froh. Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank freute sich, dass sie abschließend noch ein „Zuckerl“ für die Bahnfahrer ausgeben kann: „im Frühjahr wird auch am Maxhütter Bahnhof ein weiterer Bayern-WLAN-Hotspot eingerichtet werden“.


0 Kommentare