22.01.2018, 11:37 Uhr

SPD-Sonderparteitag SPD-Landtagsabgeordneter Reinhold Strobl begrüßt das Ja zu Koalitionsverhandlungen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl aus Schnaittenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) hat sich zum Abstimmungsergebnis des Sonderparteitages am Sonntag, 21. Januar, geäußert. Er freut sich, dass 56 Prozent der Delegierten für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen gestimmt haben.

SCHNAITTENBACH/BAYERN „Ich begrüße das Ergebnis des SPD-Sonderparteitages. Jetzt liegt der Ball bei der Kanzlerin und bei der CDU und CSU. Die SPD-Mitglieder wollen eine gute Politik für die Menschen in unserem Land. Söder, Dobrindt und Scheuer sind gut beraten, ihre dauernden Sticheleien gegenüber der SPD einzustellen und sich als Sechs-Prozent-Partei mit dem Wort ,Bescheidenheit‘ zu beschäftigen. Die SPD ist bereit zur Regierungsbeteiligung, lässt sich aber nicht zum Steigbügelhalter einer falschen Politik machen“, so Strobl.


0 Kommentare