13.01.2021, 08:47 Uhr

Landkreis Cham Löffler begrüßt Testpflicht für Grenzpendler

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der Chamer Landrat Franz Löffler begrüßt die von Ministerpräsident Markus Söder angekündigte Wiedereinführung der wöchentlichen Testpflicht für Pendler aus den Nachbarländern in Bayern sehr.

Landkreis Cham. „Das ist ein absolut notwendiges Instrument, um ein hohes Maß an Sicherheit im gesundheitlichen Bereich und gleichzeitig die berufliche Einreise der Grenzpendler aus Tschechien weiterhin zu ermöglichen. Ich bin in den vergangenen Wochen in intensivem Austausch mit Gesundheitsminister Holetschek und auch Ministerpräsident Söder gestanden, um die Möglichkeiten einer rechtssicheren Einführung der erneuten Testpflicht zu eruieren“ sagte Löffler.

Der Landkreis Cham hatte bereits am 6. Oktober als einziger bayerischer Landkreis eine Testpflicht für Grenzpendler eingeführt und dazu die entsprechenden Testkapazitäten bereitgestellt. Löffler hatte angesichts der hohen Infektionszahlen in Tschechien bereits überlegt, die eigene Allgemeinverfügung wieder aufleben zu lassen. Auch nach Aufhebung der bayernweiten Testpflicht appellierte Landrat Löffler an die Grenzpendler, sich freiwillig testen zu lassen, was rund die Hälfte auch tat. Seit 24. September wurden in den Teststationen des Landkreises Cham insgesamt 70.130 Tests durchgeführt, davon 37.711 bei Grenzpendlern aus Tschechien. Von rund 4.500 Grenzpendlern im Landkreis Cham wurden bis heute 661 positiv getestet und quarantänisiert. Daran zeige sich die hohe Bedeutung der Testpflicht, so Löffler.


0 Kommentare