30.12.2020, 13:13 Uhr

Rückblick Der Ausbau der Autobahn A3 geht mit Riesenschritten voran

Ende Juni wurden im Bereich der Max-Planck-Straße in Regensburg 16 Brückenträger mit einem Gewicht von bis zu 80 Tonnen eingehoben. Foto: Alexander AuerEnde Juni wurden im Bereich der Max-Planck-Straße in Regensburg 16 Brückenträger mit einem Gewicht von bis zu 80 Tonnen eingehoben. Foto: Alexander Auer

Es ist eines der wichtigsten Straßenbauprojekte in der Region – vielleicht sogar das wichtigste: der sechsstreifige Ausbau der Autobahn A3.

Regensburg. Er soll den Verkehr in der Region entlasten – aktuell staut es sich täglich auf der Autobahn, jeder kleine Unfall bringt auch den Verkehr in der Stadt Regensburg zum Erliegen. Das soll sich ändern – wenngleich weitere Baumaßnahmen folgen müssen. So hofft man in der Region, dass das Nadelöhr Pfaffensteiner Tunnel durch den Bau einer dritten Röhre entlastet werden kann.

An der A3 stand Mitte Dezember ein wichtiger „Meilenstein“ des A3-Ausbaus an, so die Verantwortlichen. Im Stadtteil Burgweinting führt die 200 Meter lange Bahnbrücke den Verkehr der A3 über 23 Gleise der Deutschen Bahn. „Sie zählt zu den insgesamt 16 Brücken, die im Zuge des A3-Ausbaus zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof erneuert werden müssen. Wegen ihrer Länge und der notwendigen Aufrechterhaltung des Autobahn- und des Schienenverkehrs während des Abbruchs und des Neubaus gilt die Bahnbrücke Burgweinting als Schlüsselbauwerk des A3-Ausbaus“, so die Autobahndirektion Südbayern. Mittels des Taktschiebeverfahrens, bei dem die Stahlbauteile der neuen Brücke über den Gleisen ein- und die der alten Brücke ausgeschoben werden, wurde das nördliche Teilbauwerk eingeschoben. „Nachdem bereits im Oktober 2019 mit dem alten Auftragnehmer rund 16 Meter der Brücke verschoben wurden, wurde jetzt von dem neu beauftragten Unternehmer der Verschub innerhalb von zwei Monaten durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen“, so die Autobahndirektion.

Die A3 wird seit Februar 2018 auf rund 15 Kilometern zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof sechsstreifig ausgebaut. Auch 2021 stehen einige Arbeiten an. Bis Ende Februar 2021 finden zum Beispiel Rodungsarbeiten am Autobahnkreuz statt. Von März bis September 2021 steht der Neubau der nördlichen Autobahnbrücke (Richtungsfahrbahn Nürnberg) über den Graßer Weg an. Ab Juni 2021 wird die B8-Brücke an der Anschlussstelle Rosenhof erneuert. Alle Infos zum Ausbau gibt es im Internet unter www.a3-regensburg.de.


0 Kommentare