22.12.2020, 09:13 Uhr

Überraschung „Rengschburger Herzen“ beschenken Selbsthilfewohngruppe

 Foto: Rengschburger Herzen Foto: Rengschburger Herzen

Völlig überraschend erhielten die Bewohner der Selbsthilfewohngruppe Ilzstraße Besuch vom Christkind.

Regensburg. Der „Rengschburger Herzen“ e. V. bedachte die vier Bewohner mit einem großzügigen Geschenkkorb zu Weihnachten. Sehr erstaunt, aber hocherfreut nahm der Initiator der WG – wegen der Corona-Hygienevorschriften – die Präsente als Vertreter der Bewohner, vor dem Haus entgegen. Über ein Telefonat mit einer Mitarbeiterin hatte der Verein der „Rengschburger Herzen“ einen Wunschzettel erfragt und die Wunschvorschläge großzügig ein- und liebevoll verpackt erfüllt. Und so konnte der Weihnachtsmann in Person von Angelina und Christian Islinger die Weihnachtsfreude verbreiten.

Die Wohngruppe besteht seit dem Jahr 2000 zur Selbsthilfe Pflegebedürftiger und wird vornehmlich einen ambulanten Pflegedienst unterstützt, aber auch die Angehörigen und weitere Anbieter sozialer Dienstleistungen sind in die Versorgung der Bewohner integriert. Der Pflegedienst erfährt Anfang des nächsten Jahres einen Führungswechsel, wird aber weiterhin eine ambulante Versorgung anbieten. Die Wohngruppe behält aber ihren Gründer als Ansprechpartner und privaten und unabhängigen Betreiber.


0 Kommentare