08.10.2020, 11:30 Uhr

Mobilität Wegen des Warnstreiks am Freitag – Stadtbusverkehr in Regensburg entfällt teilweise

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Wegen des für Freitag, 9. Oktober, angekündigten Warnstreiks der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi müssen alle Fahrten des Stadtbusverkehrs (inklusive Schulbusverkehr) in einem Zeitraum von 4 Uhr morgens (ab Betriebsbeginn) bis 12 Uhr mittags am Freitag entfallen.

Regensburg. Das Stadtwerk.Mobilität bedauert die durch den Streik entstehenden Unannehmlichkeiten für die bis zu 90.000 Fahrgäste, die jeden Tag in den gelben Bussen des Stadtwerks unterwegs sind.

Auch für die Zeit nach 12 Uhr, also dem angekündigten Ende des Warnstreiks, ist mit Einschränkungen zu rechnen. „Wenn ab 12 Uhr wieder der Betrieb aufgenommen wird, gehen wir davon aus, dass erst ab ungefähr 13 Uhr wieder alle Verbindungen nach Fahrplan bedient werden können. Somit hoffen wir, zumindest alle Schülerinnen und Schüler sicher ins Wochenende befördern zu können. Wir haben uns ein anderes Vorgehen der Gewerkschaft gewünscht, zumal wir die Arbeitsbedingungen und Bezahlung der Fahrerinnen und Fahrer durch einen einheitlichen Tarifvertrag in diesem Sommer massiv verbessert haben. Leider können wir die Einschränkungen am Freitag nicht mildern und bitte unsere Fahrgäste um Verständnis“, so Stadtwerk-Geschäftsführer Manfred Koller.


0 Kommentare