24.09.2020, 10:45 Uhr

Pandemie Corona in Tschechien – keine Schranken für Pendler

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Das Robert-Koch-Institut hat am Mittwochabend, 23. September, die Tschechische Republik mit Ausnahme von zwei Kreisen (Aussig / Usti nad Labem und Mährisch-Schlesicher Kreis) zum Risikogebiet erklärt. Dies betrifft damit auch alle an Bayern grenzenden Regionen West-, Süd- und Nordböhmens.

Regensburg. „Abgesehen von den Einschränkungen bei Geschäftsreisen hat diese Risiko-Bewertung keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Berufspendler und den Warenverkehr von und nach Tschechien“, erklärt der Hauptgeschäftsführer der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Dr. Jürgen Helmes. 13.000 Berufspendler aus Tschechien sind in der Oberpfalz beschäftigt, der weit überwiegende Teil davon fährt täglich über die Grenze. „Wir erhalten sehr viele beunruhigte Anfragen von unseren Mitgliedsunternehmen, ob ihre tschechischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jetzt problemlos in die Betriebe kommen können, dies ist uneingeschränkt der Fall!“, betont Helmes. „Gerüchte, dass an den Grenzen zwischen Bayern und Tschechien nun verstärkt Kontrollen durchgeführt werden könnten entbehren jeglicher Grundlage.“

Die noch bis Samstag, 3. Oktober, gültige Einreise-Quarantäneverordnung des Freistaats Bayern nimmt Berufspendler auch bei der Einreise aus Risikogebieten von der Quarantäne-Verpflichtung aus. Nach Aussagen der Bundespolizei sind über die üblichen Routinekontrollen hinaus keine zusätzlichen Grenzkontrollen für Berufspendler vorgesehen. Die IHK informiert im Internet unter www.ihk-regensburg.de laufend über die Entwicklung im Nachbarland.

Für alle privaten Reisen nach Deutschland aus Tschechien gilt: Bei Einreise nach einem Aufenthalt in den als Risikogebiet eingestuften Regionen innerhalb der letzten 14 Tage gibt es eine Pflicht zur Quarantäne, die jedoch durch ein negatives PCR-Testergebnis abgekürzt werden kann. Dieser Test kann kostenlos in Deutschland gemacht werden oder höchstens 48 Stunden vor Abreise auch bereits in Tschechien. Die Durchreise durch Deutschland im Transit ist jederzeit möglich. Auf dem Volksfestplatz in Cham wurde eine mobile Teststation eingerichtet. Diese können auch Berufspendler aus Tschechien kostenlos nutzen. Eine Vorabregistrierung der zu testenden Personen mit Angabe von Mail-Adresse, Name, Wohnortadresse, Telefonnummer und Geburtsdatum ist zwingend erforderlich im Internet unter corona.centogene.com. Die Registrierung kann direkt von den Unternehmen vorgenommen werden. Die Testzeiten sind Montag bis Samstag von 10 bis 15 Uhr. Termine werden vorab nicht vergeben.


0 Kommentare