23.09.2020, 09:39 Uhr

„Grüne Stimme der Oberpfalz“ Stefan Schmidt wird Kandidat zur Bundestagswahl

Stefan Schmidt freut sich über den Rückhalt der Partei und hofft, seine Arbeit im Bundestag fortzusetzen zu können.  Foto: Inga HaarStefan Schmidt freut sich über den Rückhalt der Partei und hofft, seine Arbeit im Bundestag fortzusetzen zu können. Foto: Inga Haar

Bündnis 90/ Die Grünen von Stadt- und Kreisverband Regensburg nominieren Stefan Schmidt für den Bundestag.

Regensburg. Maria Scharfenberg und Dr. Merten Niebelschütz, Kreisvorsitzende der Grünen Regensburg-Land bezeichnen die Arbeit von Stefan Schmidt als Abgeordnetem seit 2017 als "ganz wichtigen Beitrag für die Region. Er ist die Grüne Stimme für die Oberpfalz".

Die Stadtvorsitzenden der Grünen Regensburg, Julia Krebs und Oliver Groth, loben Schmidts große Bürgernähe: "Stefan hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Regensburgerinnen und Regensburger und ist in der Stadtgesellschaft vielfach vernetzt. Mit ihm haben wir den direkten Draht nach Berlin."

Am 11. Oktober wird die formale Aufstellung des Wahlkreisbewerbers in Neutraubling erfolgen. Stefan Schmidt freut sich über den Rückhalt der Partei und hofft, seine Arbeit im Bundestag fortzusetzen zu können. "Ich sehe mich als Fürsprecher für solide Kommunen und einen sanften Tourismus. Hier versäumt die Bundesregierung aktuell die Weichenstellung durch Corona. Außerdem liegen mir Themen des Klimaschutzes und der Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher sehr am Herzen. Für die Region braucht es insbesondere im Verkehrsbereich ein Umsteuern, damit auch dieser Sektor einen nennenswerten Beitrag zum Klimaschutz leistet."

Schmidt hofft nun auf die formale Bestätigung durch die Wahlkreisversammlung und den Rückhalt der Oberpfälzer Grünen für einen aussichtsreichen Platz auf der Landesliste der bayerischen Grünen.


0 Kommentare